Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 28.09.2021

Werbung
Werbung

SV Zeilsheim gewinnt in Dietkirchen

TuS Dietkirchen - SV 1919 Zeilsheim 0:1 (0:0)

von SV Zeilsheim

(13.09.2021) Schon lange nicht mehr konnte der SV drei Punkte aus Dietkirchen mit nach Hause nehmen. Lange sah es nach einem 0:0 aus, bis Außenstürmer Yassine Maingad zuschlug.

Willensstark setzt sich Yassine Maingad durch und erzielte das 1:0
Foto: Peter Strauch
***

Es war ein Hessenliga-Spiel der wenigen Torchancen, aber mit vielen Zweikämpfte und Schiedsrichter Partick Werner alle Hände voll zu tun. Dietkirchen hatte Glück, dass ein grobes Foul - Schlag auf den Kopf von Zeilsheims Raffael Grigoryan – nur mit Gelb geahndet wurde. Wenig später schaute der Spielleiter jedoch genau hin und schickte Patrick Kalata mit Gelb/Rot (66.) frühzeitig zum Duschen. Doch die Überzahl konnte der TuS nicht nutzen - im Gegenteil! Yassine Maingad setzte sich über die rechte Seite durch und erzielte mit einem Flachschuß aus 16m, den Glücklichen, aber verdienten Siegtreffer der „Grünen“. Zuvor (56.) scheiterte bereits Ives Böttler per Freistoß am Pfosten. Die Gastgeber waren fortan nur noch mit sich selbst beschäftigt und haderten in jeder Aktion mit dem Schiedsrichter, statt Fußball zu spielen. In dieser Phase hätte Michel Gschwender den Sack zu machen können. Nach einem Konter (85.) scheiterte er aus 4m jedoch an Torhüter Laux. Nach dem 6. Spieltag belegt der SV nun den 4. Tabellenplatz und erwartet am kommenden Sonntag, an der Lenzenbergstraße, den SC Waldgirmes.

So spielte der SV: Dominik Reining, Nicklas Pitas, Markus Hofmeier (89. Emin Aykir), Ives Böttler (88. Chakib Flores), Keanu Hagley, Naoki Fujiwara, Parick Kalata, Michel Gschwender, Filip Pandza, Yassine Maingad (74. Johannes Tatchouop), Raffael Grigoryan. Die Tore: 0:1 Maingad (71. ). Schiedsrichter Patrick Werner, SKG Bauschheim. Zuschauer: 200