Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 10.12.2019

Werbung
Werbung

SV schlägt Tabellenführer

SV 1919 Zeilsheim – FC Gießen II 3:2 (1:1)

von SV Zeilsheim

(26.11.2019) In einem temporeichen Spitzenspiel mit vielen kniffligen Situationen setzte sich der SV Zeilsheim am Ende gegen Tabellenführer FC Gießen II mit 3:2 durch und schließt zum auf Tabellenführer FC Waldbrunn auf. Damit kommt es am kommenden Wochenende in Waldbrunn zum Topspiel in der Verbandsliga Mitte, denn die „Grüne“ müssen im Westerwald antreten.

Nuh Uslu hielt seine Abwehr zusammen und wurde nach dem Spiel von den Fans zum Spieler des Tages gewählt!
Foto: Peter Strauch
***

Die Hausherren legten in den ersten zehn Minuten ein Tempo vor, das die Gäste überraschte. Bereits nach 5. Min. fiel, das verdiente 1:0, wenn sich auch Gießens Schlussmann Bilal Jomaa Zabadne den Ball, nach einem weiten Einwurf von Dillon Fosuhene und zusätzlich bedrängt vom eigenen Verteidiger, ins eigene Tor bugsierte. „Uwe Reinders lässt grüßen“! Bis zu diesem Zeitpunkt schoss Ephraim Uworuya knapp vorbei und Yassine Maingad traf per Volleyschuss das Lattenkreuz. Nach dieser fulminaten Anfangshase beruhigte sich die Begegnung ein wenig, bis den Gästen einen diskutablen Elfmeter zugesprochen bekamen. Aykut Öztürk fädelte gegen Fosuhene ein. "Er wollte den Elfmeter und hat klar eingehakt, wunderte sich SV-Vorsitzender Peter Strauch über die Entscheidung des Schiedsrichters. Öztürk verwandelte sicher zum 1:1-Pausenstand (32.). Nach dem Seitenwechsel begannen die Hausherren wieder furios und belohnten sich für das hohe Angangstempo. Carlos McCrary eroberte in der gegnerischen Hälfte den Ball und spielte Raffael Grigoryan frei, der aus acht Metern zur Führung (51.) einschob. In der 64. Minute wurde der Torschütze zum 2:1 im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß verwandelte er sicher zur 3:1 Führung. Ein Patzer von SV Keeper Dominik Reining, den Natnael Tega zum Anschlusstreffer (83.) nutze, brachte erneut Spannung in die Partie. In den Schlussminuten vergaben die Zeilsheimer mehrere gute Kontergelegenheiten zur Entscheidung, hielten aber hinten dicht und den 3:2-Sieg fest. „Es war ein temporeiches Verbandsliga-Spitzenspiel, das wir verdient gewonnen haben, bemerkte Zeilsheims Sportlicher Leiter Tom Balser. Am kommenden Sonntag reist der SV nun zum Topspiel nach Waldbrunn, wo die Begegnung Erster gegen Zweiter lautet. Vor den Winterpause für die SV Fans sicherlich ein absoluter Highlight, dass man nicht verpassen sollte!

So spielte der SV: Dominik Reining, Dillon Fosuhene, Nuh Uslu, Naoki Fujiwara, Steffen Janke, Florian Decise (83. Nils Pitas), Ephraim Uworuya (86. Alex Scholz), Raffael Grigoryan, Yassine Maingad (80. Randy Best), Josef Sultani, Carlos McCrary. Schiedsrichter: Marcel Cholibois Offenbach). Zuschauer 120. Die Tore erzielten: 1:0 Dillon Fosuhene (5.), 1:1 Aykut Öztürk (32. FE), 2:1 Raffael Grigoryan (51.), 3:1 Raffael Grigoryan (64. FE), 3:2 Natnael Tega (83.).