Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 20.01.2021

Werbung
Werbung

Strandspaziergänge, Schlemmen, Sport

Besinnliche Weihnachten und stimmungsvolles Silvester in Palma

von Ilse Romahn

(21.12.2020) Weihnachten und Silvester gehören für viele zu den schönsten Feiertagen im Jahr. Sie sollen zum einen besinnlich und erholsam sein, jedoch auch stimmungsvoll und festlich zugleich.

Weihnachten und Sylvester in Palma
Foto: www.visitpalma.es
***

All das, verfeinert mit einer Prise Sonne, milden Temperaturen zwischen 15 und 20 Grad und einem Hauch mediterranem Flair finden Besucher in Palma. Denn die mallorquinische Hauptstadt bietet eine Traumkulisse für friedliche Festtage und lockt mit besonderen Hotelangeboten. 

Auch während diesen unüblichen Zeiten ist die Einreise für Sie möglich. Vor Abreise bedarf es lediglich eines negativen PCR oder TMA-Tests, möglichst 72 Stunden vor Antritt Ihrer Reise, um Ihnen und anderen eine sichere und erholsame Auszeit auf der Insel zu gewähren. 

So können Sie hier einen entspannten Strandspaziergang an der etwa sechs Kilometer langen Platja de Palma genießen oder sich beim Bummeln durch die festlich geschmückten Gassen der Altstadt von der besonderen Atmosphäre verzaubern lassen. Hier lässt es sich auch relaxed einkaufen. So ist die Auswahl an Geschäften gerade am Passeig del Borne, in der Einkaufsstraße Avinguda de Jaume III oder rund um die Plaza Major sehr groß Da macht das Auch die ein oder andere kulinarische Spezialität sollte beim Bummeln im Einkaufskorb landen. Denn was wären die Festtage ohne gutes Essen? 

Wie wäre es beispielsweise mit einem Pa de Figa, einem mallorquinischen Feigenbrot, das aus den getrockneten Früchten, Anis und Anislikör geknetet und dann luftgetrocknet wird? Oder Ensaimadas, die wohl bekannteste Süßspeise der Insel. Die Schmalzschnecke aus Hefeteig gibt es mit unterschiedlichen Füllungen. Sie wird bereits seit dem 15. Jahrhundert auf der Insel gebacken. Eine lange Tradition hat auch der Mandelkuchen, schließlich gibt es auf Mallorca unzählige Mandelbäume. Daraus wird auch der Turron, eine Art Nougat aus Mandelkrokant, Honig, Zucker und Eiweiß hergestellt, der sich gerade an den Feiertagen großer Beliebtheit erfreut. Wer es würziger mag, sollte sich luftgetrockneten Schinken oder eine Sobrasada, die typisch mallorquinische Streichwurst mit Herkunftsbezeichnung gönnen. 

Die Weihnachtszeit wurde auch auf Mallorca eingeläutet. Dazu durfte das alljährliche Zusammentreffen zur feierlichen Weihnachtsbeleuchtung an der Fassade des Consell trotz der Umstände nicht ausbleiben. Der Auftritt des Kinderchors des Teatre Principal zusammen mit der ersten Nacht der Beleuchtung gehören zur Tradition der Insel. Sie können nun auch an dem Weihnachtskonzert des Chors über ihr Musikvideos teilnehmen und in die weihnachtliche Fassade des Consell versetzen lassen. Die Weihnachtsmärkte in kleineren Formaten finden Sie auch in Santayí vom 19. Dezember bis 6. Januar oder Caló des Moix am 19. und 20. Dezember, wo ein Teil der Einnahmen an hilfsbedürftige Familien und Gastronomen gespendet werden. Hier gibt es neben Glühwein, handgefertigte Unikate, die sich wunderbar als Weihnachtsgeschenke oder Mitbringsel eignen.

Die milden Temperaturen vor Ort laden auch im Winter zu sportlichen Aktivitäten im Freien ein. Zudem eignet sich die Baleareninsel auch bestens für ein Wintertraining von Läufern, Radsportlern und Triathleten. Hier können sportlich Ambitionierte ebene Strecken, Steigungen und Gebirgsetappen bestens miteinander verbinden und die milden Temperaturen lassen sogar Schwimmetappen im Meer zu.

Wieder Kraft tanken ist anschließend in eines der zahlreichen Hotels der Stadt möglich. Viele Häuser locken mit besonderem Service, entspannenden Wellnessangeboten und köstlichen Gourmetmenüs an Weihnachten und Silvester. Zu einem gemütlichen Silvesterfest lädt das Valparaiso Palace & Spa ein, wo ein festliches Gala-Dinner mit Live-Musik unterstrichen wird. Zum Dinner kann man sich zwischen Rinderfilet-Wellington mit Zuckerschoten und gegarter Lende vom Wolfsbarsch mit Canolli entscheiden und das neue Jahr mit einem vollmundigen Wein in guter Gesellschaft beginnen. Eines sollte man am Jahresende aber auf keinen Fall: die 12 Trauben. Schließlich gehört es in Spanien zur Silvestertradition um Mitternacht mit jedem Glockenschlag jeweils eine Traube zu verspeisen. Das soll Glück für das kommende Jahr bringen.

Um etwas Palma-Weihnachtsstimmung in die deutschen Wohnzimmer zu holen, hat das FTPM365 ein stimmungsvolles Video erstellt. Das Video kann hier angeschaut werden.

www.visitpalma.es