Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.06.2021

Werbung
Werbung

Stadtverwaltung Flörsheim bietet Luca-App an

von Adolf Albus

(01.06.2021) Besucherinnen und Besucher der Flörsheimer Stadtverwaltung können sich ab sofort mittels der Luca-App registrieren und so dem Gesundheitsamt des Main-Taunus-Kreises im Bedarfsfall die Kontaktnachverfolgung auf digitalem Wege ermöglichen.

An den Eingängen der Verwaltungsgebäude und weiterer städtischer Einrichtungen hängen Plakate mit QR-Codes, die beim Betreten des Gebäudes mit der Luca-App auf dem Smartphone eingescannt werden können. Damit ist die Registrierung abgeschlossen und es braucht kein Papierzettel mehr mit den Kontaktdaten ausgefüllt zu werden. Beim Verlassen meldet die App die Besucherin oder den Besucher automatisch ab, man kann sich aber auch manuell in der App abmelden.

Sofern dem Gesundheitsamt jemand als mit dem Corona-Virus infiziert gemeldet wird, der in den zurückliegenden zwei Wochen ein städtisches Gebäude betreten hat, kann es die entsprechenden Daten weiterer Personen, die im fraglichen Zeitraum in städtischen Räumen Kontakt zum Infizierten gehabt haben könnten, abfragen. Die Stadtverwaltung kann diese mit der Luca-App erfassten Daten für das Gesundheitsamt freischalten, aber selbst nicht einsehen.

Die Luca-App ist kostenlos in den gängigen App-Stores herunterladbar. „Wer die Luca-App nicht nutzen kann oder will, hat nach wie vor die Möglichkeit, bei Besuchen der Stadtverwaltung einen Papierzettel mit seinen Kontaktdaten auszufüllen“, sagt Bürgermeister Dr. Bernd Blisch. Er lädt die Bürgerinnen und Bürger dazu ein, „den neuen, unkomplizierten Service gerne in Anspruch zu nehmen und damit sowohl die Datenerfassung als auch die Kontaktnachverfolgung erheblich zu vereinfachen.“