Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 01.07.2022

Werbung
Werbung

Stadtbücherei Hofheim macht mit bei „Lesestart 1-2-3“

von Adolf Albus

(24.06.2022) „Lesestart 1-2-3“ ist ein bundesweites Programm zur frühen Sprach- und Leseförderung von der Stiftung Lesen und gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung

Auch die Stadtbücherei Hofheim nimmt daran teil und verteilt in ihrem neuen Gebäude am Kellereiplatz kostenfreie „Lesestart-Sets“ an dreijährige Kinder und ihre Eltern. Startschuss ist der „Tag der offenen Tür“ am Sonntag, 3. Juli. An diesem Tag ist die Stadtbücherei Hofheim von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

„Wir als Stadtbücherei möchten den Eltern gerne Impulse geben und sie zum Vorlesen und Erzählen mit ihren Kindern motivieren. Und genau das ist die Intention des Lesestart-Programms“, erklärt Nicole Dietzel, Leiterin der Stadtbücherei Hofheim. „Wir wünschen uns viele Eltern, die Interesse haben und bei uns vorbeikommen, um sich das Start-Paket abzuholen.“

Die Sets enthalten ein altersgerechtes Bilderbuch und mehrsprachiges Informationsmaterial für Eltern. Sie bekommen Tipps, wie das Betrachten von Bilderbüchern, das Vorlesen, Spielen und andere Aktionen einfach und unkompliziert in den Alltag eingebaut werden können, um so den Spracherwerb der Kinder ganz nebenbei und mit Spaß zu fördern.

Bereits seit zwei Jahren verteilen teilnehmende Kinder- und Jugendarztpraxen Lesestart-Sets an Eltern mit ein- und zweijährigen Kindern. In diesem Jahr wurde das Programm auf Bibliotheken und Familien mit dreijährigen Kindern ausgeweitet.  Mit dem Programm sollen besonders leseferne Familien motiviert werden, das Vorlesen und Erzählen für sich und ihre Kinder zu entdecken und Freude daran zu finden, es in den Familienalltag fest zu integrieren.

Auf der Internetseite www.lesestart.de können Eltern sich informieren und stets neue Ideen sowie auch die digitale Ausgabe der Lesestart-Bilderbücher finden.