Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 19.04.2024

Werbung
Werbung

Stadt Hofheim trauert um Wilhelm Bingel

von Adolf Albus

(25.03.2024) Die Kreisstadt Hofheim am Taunus trauert um den Stadtältesten Wilhelm Bingel. Er ist im Alter von 92 Jahren verstorben. Bürgermeister Christian Vogt sprach den Angehörigen im Namen des Magistrats sein Beileid aus.

Wilhelm Bingel war jahrzehntelang in der Kommunalpolitik aktiv: Von 1976 bis 1981 und von 1984 bis 1985 war er Mitglied im Ortsbeirat Wildsachsen, von 1997 bis 2001 stellvertretender Ortsvorsteher Wildsachsen. Dem Seniorenbeirat gehörte er von 2005 bis 2018 an. Rund 20 Jahre lang war er Ortsgerichtsschöffe am Ortsgericht Hofheim-Wildsachsen.

Darüber hinaus engagierte Wilhelm Bingel sich in verschiedenen Vereinen. So war er viele Jahre lang Kassierer und Schatzmeister im Gesangverein Deutsche Eiche von 1880 Wildsachsen und Vorstandsmitglied in der Sportgemeinschaft Wildsachsen. Außerdem war er Organisator der „Wildsächser Fasnacht“.

Für seine Verdienste hat er zahlreiche Ehrungen erhalten, darunter die Ehrennadel der Stadt

Hofheim in Gold und den Ehrenbrief des Landes Hessen. Im Jahr 2019 war er zum Stadtältesten ernannt worden.