Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 22.11.2019

Werbung
Werbung

Sprachenlernen mit allen Sinnen

Ein VHS-Abend zum Thema Sprachen mit vielen Mitmachangeboten und Diskussion

von Ilse Romahn

(06.11.2019) Sprachen öffnen Türen. Auch Goethe wusste bereits: „Wer fremde Sprachen nicht kennt, weiß nichts von seiner eigenen.“

Nicht nur europäische, sondern insgesamt 30 Sprachen kann man an der Frankfurter Volkshochschule (VHS) lernen und dabei unterschiedliche Kulturen quer über den Erdball kennenlernen. Auf einem Informations- und Mitmachabend kann man in kostenlosen Workshop-Angeboten verschiedene Formen des Sprachenlernens testen und eine Podiumsdiskussion zum Thema Gendern besuchen. Die kostenfreie Veranstaltung findet am Freitag, 15. November, von 17 bis 21 Uhr in der VHS in der Sonnemannstraße 13 statt.

Ausprobieren kann man an dem Abend, wie man eine Sprache auch ohne Lehrbuch lernen kann. Anhand der Lernmethode „Psychodramaturgie Linguistique“ (PDL) kann man das am Beispiel Englisch testen. Spanisch kann man tanzend, Französisch singend ausprobieren. Und wer trotzdem noch ein Lehrbuch sucht, der kann an einem der Büchertische stöbern.

Sprachenlernen mit Stil heißt es im Angebot „Styling Queen“. Hier kann man nicht nur seinen persönlichen Modestil finden, sondern so ganz nebenbei sein Englisch auffrischen.

Die zwischen 45 und 60 Minuten dauernden Mitmachangebote finden zeitgleich zwischen 17 und 18.30 Uhr statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, allerdings ist die Teilnehmerzahl begrenzt.

Wie man in europäischen Sprachen gendert und ob es Institutionen gibt, die über „Sprachnormen“ wachen, ist Thema der um 18.30 Uhr beginnenden Podiumsdiskussion mit dem Titel „Madame le président“. Dabei wird ein Blick auf die Besonderheiten der Sprachen geworfen und geschaut, wie die Menschen damit umgehen. Nicht zuletzt wird die Frage erörtert, wie die Sprache unser Denken beeinflusst. Die teilnehmenden Gäste sind Alessandra D'Aquino Hilt, Leiterin des Sprachenzentrums der Hochschule Darmstadt, Annelie Gunnarsson, Dozentin für Schwedisch und Deutsch als Fremdsprache sowie Rosa Ribas, Romanistin und Krimiautorin. Es moderiert Bernd Eckhardt, Fachbereichsleiter Sprachen an der Frankfurter VHS.

Im Anschluss kann bei einem internationalen Buffet weiter diskutiert werden. Dabei kann man sich durch englische, französische, italienische, russische und spanische Spezialitäten probieren.

VHS-Mitarbeiter beraten den ganzen Abend zum VHS-Sprachenangebot. (ffm)