Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.05.2022

Werbung
Werbung

Spielspaß auf der Almsee-Runde und Genuss beim Tirolerhaus

von Ilse Romahn

(29.04.2022) Eine panoramareiche Wanderung mit verschiedenen Spiel- und Spaßelementen, Go-Kart fahren mit Blick auf ein imposantes Bergpanorama und zum krönenden Abschluss einen original Tiroler Kaiserschmarrn: Dies erwartet Familien auf der Ehrwalder Alm in Tirol, nur zirka anderthalb Stunden von München entfernt.

Der Ehrwalder Almsee ist auch mit Kinderwagen oder Buggy gut erreichbar
Foto: FroZenLights
***

Mit den Achterkabinen der Ehrwalder Almbahn, die am 21. Mai in die Sommersaison startet, gelangen Besucher in nur wenigen Minuten samt Kinderwagen oder Buggy zur Bergstation. Hier warten Ausblicke auf die umliegende Bergwelt sowie zahlreiche Attraktionen darauf, von kleinen Besuchern entdeckt zu werden – von Wasserspaß auf einem Ziehfloß auf DIDIs Almsee-Runde über einen märchenhaften Kinderspielraum bis hin zum großen Kinderspielplatz mit Klettertürmen und Go-Kart Bahn beim Tirolerhaus.

Ab 21. Mai entdecken Besucher die Berglandschaft zwischen dem Wettersteingebirge und der Mieminger Kette wieder mit der Ehrwalder Almbahn. An der Bergstation angelangt, gibt es verschiedene Entdeckungs- und Spielmöglichkeiten für kleine Gäste. Erst im letzten Jahr hat der naturnahe Erlebnisweg DIDIs Almsee-Runde eröffnet und soll in nächster Zeit auch noch um Spiel- und Spaß-Elemente erweitert werden. Dohlen-Maskottchen Didi führt Besucher entlang des zwei Kilometer langen kinderwagentauglichen Spazier- und Wanderwegs, auf dem es einiges zu entdecken gibt wie einen Holz-Pistenbully mit verschiedenen Kriechtunneln, Kletter-Schild, Rutsche und Fahrerkabine zum Steuern sowie Bänke und Liegen zum Entspannen, verschiedene Schnitz-Figuren zum Bestaunen und Wasserspaß mit Zieh-Floß und Wasserrad.

Zurück an der Bergstation lädt das Tirolerhaus mit seiner großen Sonnenterrasse und dem Kinderspielplatz zur Einkehr ein. Die Berggastronomie liegt direkt an der Bergstation der Ehrwalder Almbahn auf 1.500 Metern Höhe und serviert eine große Auswahl an Tiroler Gerichten aus regionalen Zutaten – von gegrillten Lachsstreifen, Almgnocchi und Schnitzel bis hin zu Apfelstrudel und Germknödel. Im märchenhaft eingerichteten Kinderspielraum im Untergeschoss mit Hänsel und Gretel-Kletterwand, riesigem Lebkuchenhaus, überdimensionalen Fliegenpilzen und Ritterburg mit Rutsche können die Kinder spielen, klettern, sich austoben, basteln oder malen. Der unbetreute Spielraum ist den kompletten Sommer geöffnet, kostenfrei für alle Besucher zugänglich und damit die ideale Alternative für Schlechtwetter. Bei schönem Wetter können sich kleine Abenteurer auf dem Kinderspielplatz vor dem Tirolerhaus inklusive Go-Kart-Bahn, Trampolin, Sandkiste, Spielturm mit Rutschen und verschiedenen Klettermöglichkeiten austoben, während die Eltern nebenan auf der Sonnenterasse bei einem kühlen Getränk das Bergpanorama genießen. Im Anschluss bringt die Ehrwalder Almbahn Familien innerhalb von zehn Minuten wieder hinab ins Tal.

Erwachsene zahlen 19,50 Euro für eine Berg- und Talfahrt mit der Ehrwalder Almbahn, während die Familienkarte für zwei Erwachsene und ein Kind für 45 Euro erhältlich ist.