Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.09.2022

Werbung

Spiele im Krifteler Park 2022

Entenrennen, Saatbomben und ein Lesewald

von Adolf Albus

(15.09.2022) Der Flohmarkt im Freizeitpark war sonst immer großer Anziehungspunkt der Spiele im Park. Am vergangenen Sonntag war das Wetter jedoch etwas unbeständig und so waren im Vergleich mit den Vor-Corona-Jahren wesentlich weniger Standbetreiber mit ihren aussortierten Waren in den Park gekommen

„Man hat gemerkt, dass wir zwei Jahre Pause gemacht haben. Viele Kinder haben offenbar die Coronazeit genutzt, ihre Schränke auszuräumen“, so die Organisatorin der Spiele im Park, Lydia Rauh. Ein kleiner Schauer um die Mittagszeit habe den Flohmarkt dann leider frühzeitig beendet.

Dafür konnten dann die Handballer am Nachmittag bei strahlendem Sonnenschein sogar eine Stunde länger als geplant Luftballons in den Himmel steigen lassen. Wird das Kärtchen zurückgesandt, bekommen die Absender bei der Abschlussveranstaltung der Spiele einen Preis. Und auch beim Jugger-Angebot des Christlichen Vereins Junger Menschen (CVJM) haben so viele Kinder mitgespielt, dass zwischenzeitlich alle Spielgeräte komplett belegt waren.

 

Bunte Spiele

Am nächsten Sonntag, den 18. September, stehen wieder jede Menge Programmpunkte an: darunter als eines der Highlights das 18. Entenrennen des Lions Club Hattersheim-Kriftel. Los geht es mit der Registrierung der Enten ab 11:30 Uhr, das eigentliche Rennen startet dann um 13 Uhr oberhalb der Brücke bei den Schwarzbachhallen. Das Ziel liegt wie gehabt unterhalb der Brücke beim Toom-Baumarkt. Der Zieleinlauf wird etwa um 14.30 Uhr beendet sein, die Siegerehrung findet um 15.30 Uhr im Park statt. Dort gibt es auch Kaffee und Kuchen. Die drei schnellsten, die drei schönsten und die drei originellsten Enten und auch das letzte Entlein im Ziel erhalten einen Preis.

„Auch in diesem Jahr unterstützt die Jugendfeuerwehr Kriftel bei der Durchführung des Entenrennens, bringt die Enten zu Wasser, begleitet sie auf dem Weg zum Ziel und sammelt sie am Ziel wieder ein“, so Lydia Rauh. Als Begleitaktivität zu dem Entenrennen sind einige Lions Clubs aus der Gegend mit ihren Benefiz-Aktivitäten vertreten: Der Lions Club Eppstein präsentiert seine Aktivität „Notfallbank“ und bietet Kinderspiele mit großen Holzspielzeugen an, der Lions Club Hochheim-Flörsheim zeigt einen Zwischenstand seines Nachhaltigkeitsprojektes „Agroforst Äthiopien“, der Distrikt 111 MN und der Lions Club Hofheim stellen den für Katastrophenfälle einsetzbaren Wasserfilter PAUL (Portable Aqua Unit for Lifesaving) vor und der Lions Club Hofheim Rhein-Main bietet ein Prominenten-Kochbuch mit leckeren Gerichten an.

„Seedbombs herstellen“ kann man ab 14 Uhr in der Schönwettereinheit am Stand des Freizeithauses an der Weingartenschule und der Fachstelle für Suchtprävention im Main-Taunus-Kreis. Seedbombs, oder auch „Samenbomben", sind Bällchen aus Blumensamen, die von Ton und Erde umgeben ist. Damit haben die Samen alles, was sie zum Wachsen brauchen. Legt man die Seedbombs an die Stelle, die grüner werden soll, weicht die Kugel beim nächsten Regen auf, und die Samen beginnen zu sprießen.

„Spielen, Dosenwerfen, Buttons und Lesewald“ heißt das Angebot der Lindenschule gemeinsam mit Förderverein und Schulkindbetreuung. Los geht es um 14 Uhr in der Schönwettereinheit. Diesmal gibt es kontaktlose Gruppenspiele, Dosenwerfen und einen interessanten Lesewald. Außerdem können Kids ihre eigenen Buttons gestalten. An den drei Spielstationen der Lindenschule dürfen sie ihre Geschicklichkeit erproben: beim Klobürstenhockey, beim Erbsenklopfen oder auch beim Krocket. Es gibt selbst gebackenen Kuchen, Kaffee und Kaltgetränke.

Die Evangelische Kita Vogelnest bietet ab 14 Uhr ein „Buntes Angebot“: „Kommt vorbei und lasst Euch überraschen“, heißt es in der Programmvorschau. Zum Boccia-Spiel, der italienischen Variante des Boule-Spiels, lädt der Ausländerbeirat der Gemeinde Kriftel auf die Boulebahn im Park ein. Ein buntgemischtes Spielprogramm bieten Schülerinnen und Schüler der Weingartenschule/Jahrgangsstufe 7 an: unter anderem Dosenwerfen, Pedalos fahren, Slacklinen und auch Kinderschminken. Dazu gibt es Brezel, Hotdogs und alkoholfreie Getränke.

Die Eurodesk Beratungsstelle baut einen Infostand zum Thema „Wege ins Ausland“ auf - frei nach dem Motto: „Die Welt ist groß und es gilt sie zu entdecken.“ Hier kann man sich über die vielen Wege informieren, wie man als junger Mensch für wenige Wochen bis hin zu mehreren Jahren ins Ausland gehen kann. Und der CVJM Hofheim lädt noch einmal zum temporeichen Jugger.

Hinweis des Veranstalters: Bitte eigenes Geschirr mitbringen, um Müll zu vermeiden.