Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 26.10.2020

Werbung
Werbung

Sommer 2020: Mit diesen Tipps kommen Sparer nicht ins Schwitzen!

von Bernd Bauschmann

(16.10.2020) Der Sommer liefert nicht nur Hitze und hohe Luftfeuchtigkeit, sondern bietet auch einige Möglichkeiten, um kräftig Geld zu sparen. Die besten Spartipps für die heißesten Monate des Jahres gibt es in diesem Ratgeber.

Während den heißen Monaten laden viele Geschäfte zum Summer Sale ein.
Foto: Pixabay / Borko Manigoda
***

„Der Sommer ist in vollem Gange und überschüttet die Republik mit reichlich Sonnenschein. Die Kombination aus Temperaturen jenseits der 30 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit sorgen aktuell für enorme Hitze. Die meisten Menschen genießen die sommerliche Atmosphäre in vollen Zügen, dennoch ist hin und wieder eine Abkühlung bei den vorherrschenden äußeren Bedingungen eine Wohltat. Abkühlungsmöglichkeiten gibt es zwar einige, dennoch muss auch der eigene Finanzhaushalt im Auge behalten werden. Mithilfe nützlicher Spartipps kann nicht nur ein kühler Kopf bewahrt werden, sondern auch Schnäppchen und Deals wie Schnäppchen und Deals wie sie zum Beispiel auf mein-deal.com zu finden sind.

Cleveres Kühlen!
Im Sommer haben Haushaltsgeräte wie Kühl- oder Eisschrank Hochkonjunktur. Um den hohen Temperaturen entgegenzuwirken wird häufiger auf kalte Getränke oder Eiscreme zurückgegriffen. Die Kühlung kostet dabei natürlich Energie, die bei anhaltender Hitze in deutlich größeren Mengen benötigt wird. Damit kein immenser Mehrkostenaufwand für den eigenen Finanzhaushalt entsteht, sollten die aktuellen Geräte genaustens überprüft werden. Es stellt sich vor allem die Frage, wie viele Jahre das jeweilige Gerät bereits auf dem Buckel hat. Die Energieklassifizierung bzw. -effizienz spielt ebenfalls eine ausschlaggebende Rolle.

Gegebenenfalls lohnt sich die Anschaffung eines neuen Kühl- oder Eisschranks. So kann im Idealfall der Energieverbrauch bis zu 50 Prozent gesenkt werden. Das ist nicht nur umweltschonend und nachhaltig, sondern spart im Endeffekt auch bares Geld.

Wer bei den heißen Temperaturen etwas auftauen möchte, legt das eingefrorene Gemüse oder Fleisch einfach in den Kühlschrank. Dieser Spartipp hat den Vorteil, dass das jeweilige Gefriergut die Kälte an den Kühlschrank abgibt. Dieser wiederum kommt im Umkehrschluss mit geringerer Energiezufuhr aus, um seine Arbeit zu verrichten und den Inhalt kühl zu halten.

Flüssigkeit als Erfrischung
Wasser ist an heißen Tagen das beste Mittel, um den Körper ausreichend zu kühlen. Selbst bei moderaten Temperaturen ist die Flüssigkeitszunahme essenziell, um Kreislauf und Geist auf Betriebstemperatur zu halten. Die heißen Sommermonate verlangen jedoch ein deutlich regelmäßigeres Trinkverhalten. Um diesen Anspruch gerecht zu werden, bietet sich Leitungswasser am besten an. Es ist nicht nur die günstigste Variante, um ausreichend Flüssigkeit aufzunehmen, sondern ist zusätzlich durch die enthaltenden Stoffe Kalzium und Magnesium gesund. Nicht zu vernachlässigen ist auch der Komfortaspekt, da Leitungswasser das mühselige Schleppen von Kisten obsolet macht.

Wer nicht gut auf stilles oder generell nicht gut auf Leitungswasser zu sprechen ist, hat einige Möglichkeiten, um den Geschmack anzupassen. Bereits für wenig Geld gibt es Trinkwassersprudler, die das Leitungswasser mit Kohlensäure versetzen. Er wird direkt am Hahn installiert und funktioniert einwandfrei. Soll es etwas fruchtiger werden, sind Flavourdrops die ideale Lösung. Sie enthalten verschiedene Geschmacksrichtung wie z.B. Mango und werden tröpfchenweise dem Wasser hinzugefügt.

Sommerurlaub trotz Corona?
Die Corona-Pandemie hat den Sommer 2020 besonders aus Sicht der Tourismusbranche hart getroffen. Trotz Covid-19 muss der Sommerurlaub jedoch nicht komplett ins Wasser fallen. Schnäppchenjäger können etwa günstig im eigenen Land Urlaub machen. Die besten Angebote gibt es dabei meist in der Wochenmitte. Bei Flügen, Hotels oder Pensionen kann in den meisten Fällen so bares Geld gespart werden. Die Betreiber und Fluggesellschaften heben ihre Preise an Freitagen und den Wochenenden deutlich an, da die Menschen in diesem Zeitraum am häufigsten ihre Urlaubspläne angehen.

Damit das eigene Portemonnaie geschont wird, sollten die unterschiedlichen Reise- und Schnäppchenportale regelmäßig abgecheckt werden. Hier tummeln sich immer wieder gute Urlaubsangebote, die den Sommer 2020 doch noch versüßen können. Auch in der jeweiligen Urlaubsregion besteht die Möglichkeit Geld zu sparen. Einheimische helfen meist gerne aus, wenn es darum geht, die preiswerteste Bar oder den günstigsten Supermarkt ausfindig zu machen. So kann direkt doppelt gespart werden.

Shoppen im Sommer
Die heißen Monate sind in jedem Jahr Schauplatz einer gigantischen Rabattschlacht. Zahlreiche Unternehmen aus den verschiedensten Branchen springen auf den Summer Sale auf und bieten ihre Produkte oder Dienstleistungen zu deutlich günstigeren Preisen an. Zum Teil gibt es eine Preisermäßigung von 70 Prozent auf die originale Summe. Vor allem in der Textil- und Bekleidungsindustrie ist der Summer Sale ein wahrer Garant für sagenhaft gute Deals. Schnäppchenjäger kommen hier voll auf ihre Kosten und können den eigenen Kleiderschrank mit zahlreichen neuen Klamotten bestücken. Da sich die warmen und angenehmen Temperaturen teilweise bis tief in den September verschieben, kann sich sogar lange an den Schnäppchen erfreut werden.

Nicht nur bei Kleidung kann im Sommer kräftig Geld gespart werden. Auch in anderen Bereichen wie etwa beim Gaming lassen sich zahlreiche Schnäppchen ausfindig machen. So läuft z.B. bei Sony über die Playstation 4 im eigenen Store ein Summer Sale, der viele große Spieltitel und anderweitige Games zu stark reduzierten Preisen anbietet. Eine ähnliche Aktion bietet auch Steam an. Die Vertriebsplattform für Computerspiele ist der Marktführer in seinem Segment und wartet entsprechend mit einer gigantischen Auswahl an Games auf. Das sollte das Herz jeden Schnäppchenjägers und Gamers höherschlagen lassen.

Hitze beim Autofahren
Selbst in den heißen Sommermonaten bleibt Mobilität ein wichtiges Thema. Unzählige Menschen sind auf ihr Auto angewiesen, um zur Arbeit zu kommen oder anderweitig am öffentlichen Leben teilzunehmen. Die hohen Temperaturen machen eine Autofahrt jedoch zur Tortur. Daher ist eine Klimaanlage überlebenswichtig. Allerdings hat sie einen klaren Nachteil. Sie sorgt zwar für angenehme klimatische Bedingungen im Auto, frisst aber ordentlich Benzin. Im Umkehrschluss entsteht auf diese Art und Weise ein Mehrkostenaufwand.

Abhilfe schaffen hier reflektierende Sonnenschutz-Auflagen. Sie verhindern über den gesamten Tag hinweg, dass die heißen Sonnenstrahlen für eine aufgeheizte Luft im Auto sorgen. Gleichzeitig wird einem aufgeheizten Lenkrad entgegengewirkt, was wiederum die eigenen Hände vor einer gefühlten Verbrennung schützt.

Sparen beim Wäschetrocknen
Hitze entzieht Flüssigkeit. Für den eigenen Körper mag das zwar nicht von Vorteil sein, Wäsche lässt sich jedoch so geldsparend trocknen. Die Sonne mit ihren wärmespendenden Strahlen sorgt aktuell dafür, dass die eigene Wäsche rasend schnell trocknet. Das minimiert die Nutzung des Wäschetrockners und fährt die Energienutzung herunter. Wenn immer die Möglichkeit besteht, T-Shirts, Hosen, Unterwäsche und Co. mithilfe der Sonne zu trocknen, sollte es wahrgenommen werden. Auf diese Art und Weise wird die Hitze genutzt, um bares Geld zu sparen.