Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.05.2022

Werbung
Werbung

Spannende Specials in der Volksbühne im Großen Hirschgraben!

von Karl-Heinz Stier

(27.04.2022) Die Volksbühne im Großen Hirschgraben setzt einen Insektenschwerpunkt und tut sich mit der Senckenberggesellschaft für Naturforschung zusammen - Forschung und Bühne.

Annähernd 80 Prozent aller auf der Erde lebenden Arten haben sechs Beine und kriechen, krabbeln, schwirren und summen. Insekten halten unsere Welt in Gang und dass sie immer weniger werden ist eine apokalyptische Bedrohung, die wir ahnungslos ignorieren. „Käfer, Biene, Mück und Wurm“ ist ein Programm voller Poesie, Klangexperiment und Wissenschaft.

Am 29. April und 26. Mai ist das Programm in der Volksbühne zu sehen.

Am 7. Mai wird Jürg Kienberger im Rahmen des Schwerpunkts zu Gast in der Volksbühne sein. Der "große musikalische Komiker" (DIE ZEIT) aus dem Ensemble des legendären Regisseurs Christoph Marthaler zeigt sein Bühnensolo zum Leben und Sterben der Bienen. „Ich Biene – ergo summ“.

Und bevor der April zu Ende geht, wird am 30. April in der Volksbühne literarisch, musikalisch und infernalisch in den Mai getanzt. Mit Michael Quast, Schauspielerinnen und Schauspielern der Volksbühne und der Frankfurter Band Konzertgebräu.

Karten sind online erhältlich unter www.volksbuehne.net oder telefonisch unter (069)427262649 (Mo-Fr, 9-18 Uhr)