Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.11.2021

Werbung
Werbung

Spannende Einblicke in die archäologische Arbeit des Denkmalamtes

von Ilse Romahn

(09.11.2021) Ein Grabungshöhepunkt des Jahres 2020 waren die Arbeiten in Berkersheim, bei denen ein Teil eines frühmittelalterlichen Friedhofes freigelegt wurde. Bemerkenswert ist, dass es sich fast ausschließlich um Kindergräber handelt.

Vermessung eines Grabes durch den Grabungstechniker
Foto: Stadt Frankfurt
***

Die Kinder wurden mit einer Vielzahl an Beigaben bestattet, die sie auf ihrer letzten Reise begleiten sollen: ihren einst funkelnden Schmuck, ihre prachtvollen Perlenketten, die letzte Mahlzeit im Keramiktopf. Die Qualität und die Zahl der Beigaben lässt auf die soziale Stellung der Verstorbenen schließen, die sie zu Lebzeiten innehatten. Auf dem fränkischen Gräberfeld in Berkershein kann man daher die Gräber einer privilegierten Bevölkerungsschicht zuordnen.
 
Die Grabungsarbeiten und Funde stellt das Denkmalamt in einem Video vor, das Teil der hessenArchäologie-Woche 2021 von Samstag, 6., bis Freitag, 12. November ist. Das Video des Denkmalamts kann ab Mittwoch, 10. November, auf dem Youtube-Kanal der Stadt Frankfurt abgerufen werden. (ffm)