Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.05.2022

Werbung
Werbung

Sommerliche Führungen durch Braunschweig

Öffentliche Floß- und Segwaytouren von April bis Oktober

von Adolf Albus

(25.04.2022) Es ist Frühling in der Löwenstadt und das gute Wetter zieht Braunschweigerinnen, Braunschweiger und Gäste gleichermaßen nach draußen. Auf dem Wasser oder zu Land, in den warmen Monaten bieten sich viele Möglichkeiten, Braunschweig zu entdecken – beispielsweise bei einer Stadtführung.

Die Braunschweig Stadtmarketing GmbH vermittelt dafür von April bis Oktober zusätzlich zum ganzjährigen Stadtführungsprogramm drei öffentliche Segwayführungen und neun Floßtouren.

Die Sonne scheint auf den Burgplatz, die Bäume entlang der Oker werden grüner und die Blumen in den Braunschweiger Parks blühen – die perfekte Zeit, um die Löwenstadt auf neuen Wegen zu erkunden. Ob gemütlich vom Wasser aus oder auf einer Aktivtour, die Braunschweig Stadtmarketing GmbH vermittelt von April bis Oktober zwölf öffentliche Stadtführungen auf dem Floß und mit dem Segway.

„Frühling und Sommer sind die perfekte Zeit, um bei einer gemütlichen Floßfahrt mit Freundinnen, Freunden und Familie den Blick auf die Braunschweiger Parks zu genießen und dabei gemeinsam Zeit an der frischen Luft zu verbringen“, sagt Nina Bierwirth, Bereichsleiterin beim Stadtmarketing. „Für alle, die lieber an Land bleiben, bieten die Segwayführungen klassische Entdeckungstouren in einem größeren Radius. Beide Angebote sind damit sowohl für Gäste als auch für Einheimische besondere Erlebnisse.“

Vorbei an den Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt oder durch die zahlreichen Parkanlagen rund um den Südsee und Schloss Richmond: Braunschweig bietet viele Möglichkeiten für Touren mit dem Segway. Die Firma 6-way® veranstaltet von Mai bis Oktober mit der „Grünen-Tour“ und der „Stadt-Tour“ zwei unterschiedliche Segwayführungen für alle Neugierigen ab 14 Jahren. Die mittelalterliche „Henker-Tour“ ergänzt das Angebot ab Juni und verbindet Geschichten aus dem historischen Braunschweig mit der modernen Mobilitätsform auf zwei Rädern. Alle drei Touren eignen sich für Anfängerinnen und Anfänger, eine Fahrerlaubnis wird nicht benötigt.

Vom Wasser aus lässt sich der Blick auf Braunschweig gemütlich bei einer Mahlzeit oder einem Getränk genießen. Ob beim reichhaltigen „Frühstück auf der Oker“ oder entspannt bei der „Mediterranen Abendfahrt“ mit Käse und Rotwein, zu jeder Tageszeit bieten die Villen und Gärten am Okerufer eine eindrucksvolle Kulisse. Das Stadtmarketing vermittelt zwischen Mitte April und Ende Oktober insgesamt neun verschiedene Floßfahrten der Veranstalter OkerTour und Floßstation, darunter neben kulinarischen Angeboten auch informative Stadtführungen zu Wasser, bei denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Geschichten über die Löwenstadt hören.

Tickets für die Führungen sind online unter www.braunschweig.de/stadtführungen bestellbar oder in der Touristinfo, Kleine Burg 14, erhältlich. Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich im Vorfeld bei den Veranstaltern der Führungen über die geltenden Hygienevorschriften informieren.