Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 08.02.2023

Werbung

So lief der Warntag 2022 aus Sicht der Feuerwehr Frankfurt

von Ilse Romahn

(09.12.2022) Die lokalen Maßnahmen zum Warntag in Frankfurt am Main haben einwandfrei funktioniert: Die Sirenen an den Industrieparks ertönten am Donnerstag, 8. Dezember um kurz nach 11 Uhr und entwarnten eine Dreiviertelstunde später. Die vorbereiteten Informationen auf der Website und dem Twitter-Kanal der Feuerwehr wurden geschaltet.

\\"Drahtlose Warnung\\" - Meldung auf dem Handy
Foto: Nationale Warnzentrale Bonn - eigenes Privatmobiltelefon
***

Alle anderen Warnmittel am bundesweiten Testtag – WarnApps, Cell Broadcast, Warnmitteilung über Radiosender und digitale Werbetafeln – wurden zentral vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) ausgelöst.

Am Warntag wird die technische Infrastruktur der Bevölkerungswarnung in ganz Deutschland mit einer Probewarnung getestet. Außerdem sollen Informationen bereitgestellt werden, sodass Menschen in Deutschland sich mit dem Thema auseinandersetzen. Das Bundesamt bittet Bürgerinnen und Bürger um ihr Feedback zur Probewarnung unter warntag-umfrage.de. (ffm)

Anm.d.Red: Die Nutzung des Cell Broadcast hat bei den Frankfurt-Live Redakteuren nur teilweise funktioniert. Im Frankfurter Westen blieben die Smartphones (alle neu und auf aktuellem Stand) von vier Kollegen stumm. Funktioniert hat es beim Kollegen, der im Hoch-Taunus-Kreis wohnt (siehe Foto).