Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.06.2024

Werbung
Werbung

Slowenien ist Ehrengast auf der Buchmesse 2023

von Ilse Romahn

(26.10.2022) In der Pressekonferenz anlässlich der Vorstellung des Ehrengastes der Frankfurter Buchmesse 2023 - Sowenien - wurden Konzept und Inhalte vorgestellt. Das vielfältige Programm steht unter dem Motto „Waben der Worte“ und präsentiert die kulturelle und literarische Vielfalt von Slowenien.

Der Direktor der Frankfurter Buchmesse Juergen Boos und die Kuratoren Dr. Miha Kovač und Matthias Göritz sprachen über den Gastlandauftritt und hoben dessen Besonderheiten hervor.

Juergen Boos freut sich auf den Gastlandauftritt: „Die Waben der Worte wird Slowenien als Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2023 mit hervorragenden Autorinnen und Autoren und Geschichten füllen, die es zu übersetzen und erzählen gilt. Autorinnen und Autoren wie Drago Jančar, Aleš Šteger oder Ana Schnabl sind großartige Repräsentanten der Literatur des Landes und waren bereits in diesem Jahr auf der Frankfurter Buchmesse zu Gast. Wir freuen uns auf neue literarische Entdeckungen aus Slowenien, dem ersten Ehrengast in der Geschichte der Frankfurter Buchmesse aus dem südosteuropäischen Raum. Und noch etwas ist besonders und wird den geplanten Auftritt prägen: Die lebendige Lyrikszene Sloweniens, die nicht nur im Rückblick auf die Geschichte des Landes besonders spannend ist, sondern sich hochaktuell mit den Diskursen unserer Zeit auseinandersetzt.“

„Im Dialog mit Kolleginnen und Kollegen aus Deutschland und ganz Europa präsentieren slowenische Autorinnen und Autoren aus allen literarischen Sparten im kommenden Jahr die Themen ihrer Bücher und reflektieren die europäischen und globalen Probleme sowie die Mehrsprachigkeit und Identitätspolitik. Auf der Frankfurter Buchmesse 2022 diskutierten slowenische Verlage in einer Reihe von Round Tables, Vorträgen und Panels gemeinsam mit Verlagskollegen, die in ähnlich kleinen Buchmärkten tätig sind, wie literarische Marken in kleinen Buchkulturen geschaffen werden können und welche Schritte Autoren aus kleinen Buchmärkten tun müssen, um international erfolgreich werden“, erklärte Miha Kovač, Kurator des Gastlandauftritts, zum Fokus des Programms.

Literarische Gäste kamen ebenfalls zu Wort: Die Journalistin Katja Gasser sprach mit den Autoren Nataša Kramberger, Ana Marwan, Erwin Koestler und Peter Svetina über alte und neue literarische Projekte.

Die kulturelle Szene Sloweniens ist aufgrund der geringen Anzahl slowenischsprachiger Personen und der geografischen Lage am Schnittpunkt zahlreicher Kulturen traditionell mehrsprachig. Daraus entstand das Motto „Waben der Worte“: So wie Bienen sich – ihrer Größe entsprechend – weit hinaus in die Welt wagen, um mit nur einem Tropfen Nektar und einem Pollenkorn wieder nach Hause zurückzukehren, so haben auch verschiedene kulturelle Einflüsse in die slowenische Sprache und Kultur geprägt. Slowenisch schreibende Autorinnen und Autoren haben durch diese Einflüsse eine facettenreiche und dennoch eigenständige, dynamische und originelle Welt geformt. Das Ergebnis ist eine Kultur, die die europäische Vielfalt widerspiegelt, dabei aber eigenständig und ursprünglich bleibt; eine Kultur, die anerkennt, dass sie ihre Existenz und Entwicklung den Verbindungen verdankt, die sie mit der Bienenwabe der Menschheit hat.
   
Über den Ehrengast
Slowenien ist 2023 Ehrengast der Frankfurter Buchmesse. Organisator des Gastlandauftritts ist die slowenische Buchagentur JAK. Finanziert wird der Gastlandauftritt von der Republik Slowenien und dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Die Frankfurter Buchmesse, die 2023 vom 18. bis 22. Oktober stattfindet, ist die weltgrößte Fachmesse für das Publishing. Das Gastland präsentiert seine Literatur und Kultur auf der Messe, in der Stadt Frankfurt und an vielen weiteren Orten in Deutschland. Sloweniens Ehrengastauftritt steht unter dem Motto „Waben der Worte“. 

www.sloveniafrankfurt2023.com