Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 25.10.2021

Werbung
Werbung

Skiworld Ahrntal: Pistenglück mit Blick auf 80 Dreitausender

von Adolf Albus

(11.10.2021) Pisten bis auf 2.500 Meter und dazu die Sonne der Alpensüdseite: In der Skiworld Ahrntal mit ihren vier schneesicheren Skigebieten fahren Familien und Pistenprofis von Dezember bis Ostern auf beste Bedingungen ab. Genuss-Tipp: Ski-Guiding samt Hüttenzauber.

Kinder haben Spaß im Schnee
Foto: Manuel Kottersteger (TV Ahrntal)
***

76 Pistenkilometer mit Blick auf 80 Dreitausender: Die Skiword Ahrntal im nördlichsten Tal Südtirols gilt als Geheimtipp auf der Sonnenseite der Alpen. Die Höhenlage zwischen 1.000 und 2.500 Metern macht die Skiregion sehr schneesicher. Hoch geschätzt wird von Wintersportlern außerdem die Tatsache, dass sie ihren Bewegungsdrang auf überschaubaren Skibergen mit weiten Pisten und kaum Wartezeiten an den Liften ausleben können. Die beiden Skigebiete Speikboden (38 km Pisten) und Klausberg (33 km Pisten) bringen mit top präparierten Pisten von blau bis schwarz alle Skigrößen ins Schwärmen. „Skifahren wie früher“ ist in den beiden kleinen Skigebieten in Rein in Taufers und Weißenbach (insgesamt 5 km Pisten) angesagt, die hervorragend für Familien und Anfänger geeignet sind. Auf 18 urigen Almhütten und Sonnenterrassen kommen Südtiroler Schmankerl auf den Tisch – garniert mit dem Ausblick auf die Zacken der Zillertaler Alpen, der Hohen Tauern und der Rieserfernergruppe.

Frühaufsteher fallen auf die Butterseite

Früh aufstehen lohnt sich in der Skiworld Arhntal, vor allem mittwochs. An der Gondel der Skiarena Klausberg wartet bereits um acht Uhr der Guide. Schon schweben Skifans mit ihm und der höchsten 8er-Kabinenbahn Südtirols bis auf 2.510 Höhenmeter. Erst hinterlässt das Traumpanorama seine Spuren, dann die Skier auf den butterweich präparierten Pisten. Aber nur bis zehn Uhr, denn dann schwingen alle zum Almfühstück auf der Kristallalm ab. Der Klausberg hat jedoch auch ein Herz für Langschläfer. Jeden Mittwoch, Freitag und Sonntag wird um 13 Uhr auf der bestens präparierten Durreckpiste der „weiße Teppich“ ausgerollt. Nach Sonnenuntergang gibt es am Klausberg ein weiteres Extra: Einen Pistenbully Ride mit einem Fahrer sowie einer 500 PS starken und neun Tonnen schweren „Schneekatze“ (ab 18 Uhr, Voranmeldung notwendig). Im Skigebiet Speikboden klingt der Sonntagnachmittag stilvoll mit einem Gondel-Aperitif aus. Während der Auffahrt genießen Romantiker zu den letzten Sonnenstrahlen ein Glas Prosecco und kleine Häppchen.

Sport und Spaß für die ganze Familie

Anfänger und Familien finden in der Skiworld Ahrntal perfekte Bedingungen. Auf den kurzen, einfachen Pisten in Rein in Taufers und Weißenbach ist der Einstieg in den Skisport völlig stressfrei. Die ganze Palette des Wintersports lässt sich im Tamarix Family Park in Mühlwald, in der „Alpinwellt Weißenbach“ und im Snowpark Kasern ausprobieren: Auf Snowtubes, Skiern, Bobs, Rodeln, Loipen und auf dem Eis. Das großartige Angebot im Family-Funpark Speikboden und im Klausiland hält die Kleinen auf Trab und bei Laune. Für Schneezwerge bis sechs Jahre gibt es den Skikindergarten Klausberg und im Mini-Skiclub Speikboden, für die größeren den Junior- und Teens-Clubs (bis 15 Jahre). Geübtere Freestyler arbeiten sich durch die Steilkurven, Whoops und kleinen Boxen der Dino Fun-Line Klausberg, bevor sie es mit dem Snowpark der Skiarena Klausberg aufnehmen. In der gesamten Skiworld Ahrntal gibt es drei Skischulen sowie 13 Skiverleih- und Service-Partner. Skibusse pendeln im 20-Minuten-Takt von den Ahrntaler Hotels zu den Aufstiegsanlagen der Skiworld Ahrntal. www.ahrntal.com