Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 15.07.2024

Werbung
Werbung

Senioren sind von Farbtönen beeindruckt

Besucherinnen aus dem Kursana Domizil entdecken die Natur im Frankfurter Palmengarten

von Adolf Albus

(12.09.2023) Bei einem Ausflug ins Grüne mitten in der Metropole Frankfurt haben die Senioren aus dem Kursana Domizil Kriftel viel Neues entdeckt, Wissenswertes über Pflanzen erfahren und manchmal auch schmunzeln müssen.

Die Senioren aus dem Kursana Domizil Kriftel waren im Frankfurter Palmengarten beeindruckt von der Farben- und Artenvielfalt der Pflanzen.
Foto: Kursana Domizil Kriftel
***

Viel Heiterkeit löste vor allem so mancher Name der Kakteen im Frankfurter Palmengarten aus. Ein recht rundes Exemplar der stacheligen Art trägt die Bezeichnung „Schwiegermuttersitz“, was die fünf Besucherinnen aus dem Kursana Domizil witzig fanden.

Auch die sensiblen Mimosen hatten es den Kriftelerinnen angetan. Bei jeder Berührung in Form eines zarten Streichelns konnte eine faszinierende Reaktion beobachtet werden. Bei der rund dreistündigen Tour durch den rund 22 Hektar großen Park bewiesen die Seniorinnen ein gutes Durchhaltevermögen. Sie erkundeten fast den ganzen Palmengarten und waren von der großen Pflanzenvielfalt in den Gewächshäusern und dem bunten Spektrum im Schmetterlingshaus beeindruckt. Der Spaziergang ging vorbei an Teichen mit Enten, Karpfen und Schildkröten.

Viele waren bereits vor Jahren im Palmengarten und zeigten sich jetzt wieder begeistert von der Schönheit der Botanik. „Die Bäume haben mindestens vier verschiedene Grüntöne. Dafür hatte ich früher gar keinen Blick. Heute sehe ich alles mit anderen Augen“, sagte Gertraud Schneider (88). Auch die 87-jährige Maria Anna Schmolka war ergriffen von der Fülle der Natur. „Da kriege ich richtig Gänsehaut, wenn ich überlege, wie lange das schon gezüchtet wird, damit die Pflanzen so prächtig werden.“