Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.05.2024

Werbung
Werbung

See- und Berg-Camping im Valsugana

von Adolf Albus

(15.05.2024) Rund um Levico- und Caldonazzosee können Camper an zwölf Plätzen ihre Zelte aufschlagen. Über den beliebten Badeseen weht dank des sauberen Wassers die Blaue Fahne. Wer lieber in den Bergen unter freiem Himmel nächtigt, hat im Tesinotal und im Lagorai schöne Möglichkeiten.

Strandurlaub am Lago di Levico
Foto: Daniele Mosna (TVB Valsugana Lagorai)
***

Egal ob es um Wassersport geht oder um die Natur der Berge: Wer Wert auf Individualität und Flexibilität legt und der Natur ganz nahe kommen möchte, entscheidet sich für einen Camping-Urlaub im 80 Kilometer langen Valsugana. Zwischen Trento im Westen und Bassano del Grappa im Osten gibt es 17 wunderschöne Möglichkeiten, unter freiem Himmel zu nächtigen. Das Valsugana wurde 2019 vom Global Sustainable Tourism Council zertifiziert und entspricht 17 Nachhaltigkeitskriterien der UNO.

Strandlaune am See

Caldonazzo- und Levicosee sind mit bis zu 25 Grad Celsius im Hochsommer die wärmsten Badeseen Südeuropas. Über beiden weht die „Blaue Fahne“, als Zeichen für nachhaltigen Tourismus und eine ausgezeichnete Wasserqualität. Schon ab Mai schlagen Schwimmer, Seger, Surfer, Stehpaddler und Kanuten zwischen San Cristoforo al Lago, Caldonazzo und Levico Terme ihre Zelte auf. Der knapp fünf Kilometer lange Caldonazzosee mit seinen schönen Badeorten, Pensionen und Hotels sowie unzähligen Badestellen ist der größte, vollständig im Trentino liegende See. Auf ihm ist auch Wasserskifahren erlaubt. Die zehn Campingplätze an seinem Südufer sind ideal für Strand- und Sonnenfans. Die Pizzerien, Märkte und Radwegen liegen in unmittelbarer Nähe. Auf der anderen Seite des Hügels von Tenna liegt der kleinere Levicosee mit seinem türkisgrünen Wasser. Die fjordartige Landschaft ist fast vollständig von Wäldern umgeben. Hier gibt es zwei weitere schöne Campingplätze für alle, die Ruhe in der Natur schätzen. An beiden Badeseen werden auch Holzchalets, Mobilheime und teilweise auch Glamping-Homes vermietet. Hier überall kann man den Luxus erleben, mitten in der Natur aufzuwachen.

Unter dem Himmelszelt im Lagorai

Das 70 Kilometer lange Lagorai mit seinen schwarz-rot-grünen Porphyrwänden und bis 2.700 Meter hohen Gipfeln ist eine der ausgedehntesten, unbekanntesten und beeindruckendsten Gebirgsketten der Ostalpen. Auf dem Altopiano di Tesino und im Val Malène, einem eindrucksvollen Talkessel vor den kargen Wänden der Cima d’Asta, können Bergliebhaber ihre Zelte aufschlagen. Die fünf Camping­plätze sind perfekte Ausgangspunkte für Ausflüge und Touren zu weiten Hoch­ebenen, Gletscherseen und einsamen Gipfeln. www.visitvalsugana.it

Campingplätze im Valsugana
10 Campingplätze am Caldonazzosee – 2 Campingplätze am Levicosee – 5 Campingplätze im Lagorai