Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.09.2022

Werbung

Schwarzbus-Tour durch Hessen

Bund der Steuerzähler zeigt Verschwendung öffentlicher Gelder

von Karl-Heinz Stier

(21.09.2022) Bei der Schwarzbus-Tour blickt der Bund der Steuerzahler auf besondere Fälle der letzten 50 Jahre zurück. Gestern waren Verbandsmitglieder am Hanauer Hafenbalkon, einem fragwürdigen Sitzobjekt in exklusiver Lage, das 80.000 Euro kostete und 2020 im Schwarzbuch landete.

Joachim Papendick, Vorsitzender des Bundes der Steuerzahler Hessen, begrüßt den Präsidenten des BdSt Deutschland, Reiner Holznagel in Frankfurt
Foto: Bund der Steuerzahler
***

Anschließend ging es zum Frankfurter Paul-Arnsberg-Platz, der gleich zweimal im Schwarzbuch vertreten war: 2016 mit dem 400.000 Euro teuren Fließbrunnen an der Platzspitze, 2018 mit den sogenannten Grünen Zimmern, die das Klima verbessern und zum Verweilen einladen sollten. Nun soll der Platz erneut für eine Millionensumme umgebaut werden. "Wir haben uns die Fälle gemeinsam angeschaut, haben besprochen, was schiefgelaufen ist und warum das exemplarisch für viele andere Verschwendungsfälle steht."