Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.06.2021

Werbung
Werbung

Schloss Bad Homburg freut sich auf Besucher

von Ilse Romahn

(28.05.2021) Schloss Bad Homburg ist seit dem 22. Mai wieder geöffnet und freut sich darauf Besucher zu empfangen. Das Angebot ist vielfältig.

Plakat Eliza-Ausstellung
Foto: SG Collage
***

Den Weißen Turm mit bestem Ausblick über Bad Homburg und den Taunus dürfen immer zwei Personen aus einem Haushalt erklimmen. Auch ohne Führung können immer zehn Personen gleichzeitig die Ausstellungsräume Bibliothek und Ahnensaal besichtigen und eigenständig Einblick in die Ausstellung nehmen. Beides ist ohne Corona-Test möglich.

An der stündlichen Schlossführung inkl. Gang durch den Englischen Flügel mit der Eliza-Ausstellung können immer 5 Gäste teilnehmen. Diese müssen vor der Führung einen negativen Corona-Test vorzeigen (als Ausdruck oder digital), der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Selbsttests genügen nicht als Negativnachweis. Alternativ gilt der Nachweis einer vollständigen Impfung (gemäß § 2 Nr. 3 SchAusnahmV) oder der Genesung von COVID-19 (gemäß § 2 Nr. 5 SchAusnahmV).

Eine Anmeldung (entweder persönlich vor Ort im provisorischen Museumsshop an der Schlosskirche Eingang Herrngasse oder telefonisch unter (06172)9262148) ist erforderlich. Die Kontaktdaten können per Luca-App hinterlassen werden. Wer die App nicht hat, kann nach wie vor das entsprechende Formular ausfüllen, das im Museumsshop bereitliegt. Die Daten werden einen Monat sicher aufbewahrt und dann gelöscht.

Für eine kleine Stärkung empfängt das Schlosscafé die Besucher in Form eines Foodtrucks im Oberen Schlosshof mit Tischen und Stühlen zum gemütlichen Verweilen.