Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.11.2021

Werbung
Werbung

Schlafenden Reisendern bestohlen

von Helmut Poppe

(25.11.2021) Im Frankfurter Hauptbahnhof konnten Beamte der Bundespolizei am frühen Dienstagmorgen einen wohnsitzlosen 32-jährigen rumänischen Staatsangehörigen festnehmen, der gegen 3.30 Uhr einem schlafenden Reisenden im Hauptbahnhof den Rucksack entwendet hatte.

Als der Reisende aufwachte und den Verlust seines Rucksackes, in dem sich lediglich persönliche Sachen und Kleidungstücke befanden, feststellte, meldete er den Diebstahl sofort bei der Bundespolizei. Aufgrund von Videoaufzeichnungen konnte der Täter erkannt und letztlich noch im Hauptbahnhof festgenommen werden. Den entwendeten Rucksack führte der Mann nicht mehr bei sich und wollte sich über den Verbleib auch nicht äußern. Nach seiner Festnahmen wurde er zur Wache gebracht, wo nach Feststellung seiner Personalien ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahl eingeleitet wurde. Danach wurde er wieder entlassen. (ots)