Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 01.04.2020

Werbung

Schafhof`s Züchtertag - am 28. März erstklassige Hengste begucken

von Ilse Romahn

(11.03.2020) Es ist “Herrentag” auf dem Gestüt Schafhof am 28. März! Dann öffnen sich die Tore der Anlage in Kronberg/ Taunus und in der großen Reithalle wird das Beste vom Besten vorgeführt -

Der Hannoveraner Hengst Foundation und Matthias Alexander Rath in Wiesbaden.
Foto: LL-Foto
***

die Hengste des Gestüts, die in der Decksaison 2020 den Züchtern zur Verfügung stehen zeigen sich selbstbewusst der Öffentlichkeit. Einlass ist ab 15.00 Uhr.

Man bekommt die Möglichkeit, einen Blick in die Stallungen zu werfen, ab 17.00 Uhr beginnt dann die Präsentation der Vererber. Drei neue Hengste stellen sich den Besuchern dann auch vor.

Von A wie Air King bis zu T wie Totilas reicht die Reihe der Namen, die für beste Genetik und sportliche Qualität stehen. Foundation, Hannoveraner Hengst von Fidertanz-De Vito-Andiamo, ist gerade erst erfolgreich vom CDI in Doha/ Qatar zurückgekehrt. Er steht mit 153 Punkten in der FN-Zuchtwertschätzung in der Spitzengruppe der Vererber und glänzt selbst im Grand Prix-Sport. Auch sein Sohn Fiducioso aus einer Dancier-Conteur-Mutter hat mit seinen gerade mal drei Jahren bereits eine Beschälerbox auf dem Schafhof bezogen. Die Vorstellung der Hengste im Sport steht auf dem Schafhof an oberster Stelle, Namen wie Totilas und Bretton Woods schließlich stehen für herausragende sportliche Eigenleistung.

Der erst sechs Jahre alte Air King von Air Jordan-Contendro I ist ein Garant für allerbeste Springgenetik, lieferte seinerzeit einen herausragend guten Sporttest und eine durch und durch hervorragende Hengstleistungsprüfung ab.

Neu im Hengstlot
Der aktuellste Neuzugang auf dem Gestüt Schafhof ist ein echter Sportpromi: Painted Black von Gribaldi-Ferro, inzwischen 23 Jahre jung, war einst Sportpartner von Anky van Grunsven (NED) und von Morgan Barbancon Mestre (ESP). Der lackschwarze Beau war bei Weltcupfinals, Olympischen Spielen und Europameisterschaften platziert, ist seit 2015 wieder im Zuchteinsatz und hat am 4. März seine Beschälerbox auf dem Schafhof bezogen. Painted Black hat bereits reihenweise gekörte Söhne und Grand Prix-platzierte Nachkommen im Sport vorzuweisen und steht nun im gleichen Stall wie sein Halbbruder Totilas.

Ganz am Anfang der züchterischen und sportlichen Laufbahn steht der KWPN-Hengst Maddox Mart von Hennessy-Bordeaux-Ferro. Maddox Mart ist über seinen Vater Hennessy mit De Niro verwandt und ein Urenkel des niederländischen Dressurvererbers Jazz. Im Februar zog der bildschöne dreijährige Hengst aus dem Stal Verhagen nach Kronberg auf den Schafhof um und wird nun hier auf seinen Veranlagungstest vorbereitet.

Auf zum Schafhof
Besucher dürfen sich auf eine erlesen gute Hengstriege auf dem Gestüt Schafhof freuen. Eigens für den Züchtertag kommen die Springhengste angereist, die der Schafhof gemeinsam mit dem Zuchthof Klatte in Lastrup anbietet. Neben Air King, auch der OS-Hengst Chartago Blue OLD von Chaccato-Chartago Z, Armison von Armitage-Cicero Z und Cavoiro H von Casallco-Calido.

Geplant ist aktuell auch die Einbindung von Nachkommen der Schafhof-Hengste. Die Präsentation selbst erfolgt in altersgerechter Form. Der Zugang zu Schafhof`s Züchtertag ist für Interessenten frei, Eintritt wird nicht erhoben. Das Mitbringen von Hunden ist bei dieser Veranstaltung nicht gestattet.