Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 25.01.2022

Werbung
Werbung

Saxofon-Meditationen mit Christof Lauer

von Ilse Romahn

(29.12.2021) Zu einem besonderen musikalischen Juwel für Jazz-Fans, aber auch für andere, lädt die Evangelische Sankt Paulsgemeinde regelmäßig in ihre Alte Nikolaikirche auf dem Frankfurter Römerberg ein: Saxofon-Meditationen mit Christof Lauer, am Mittwoch, 13. Januar , 17 Uhr, ist es wieder einmal soweit.

Christof Lauer, 1953 im nordhessischen Melsungen in einen Pfarrhaushalt hineingeboren, gilt als einer der weltweit besten Jazz-Saxofonisten. Ende der siebziger Jahre wurde er Mitglied des legendären Jazzensembles des Hessischen Rundfunks unter Leitung von Albert Mangelsdorff und stieg bei der Gruppe „Voices" mit Heinz Sauer, Ralf Hübner, Bob Degen und Thomas Heidepriem ein. Mit 26 Jahren zählte Lauer bereits zu den wichtigsten Jazz-Musikern Deutschlands. In den folgenden Jahren war er fast permanent „on the roads", wurde Dozent der Jazz-Klasse an Dr. Hoch's Konservatorium und erhielt 1986 den Jazz-Preis des Südwestfunks.1990 erschien sein erstes unter eigenem Namen veröffentlichtes Album Christof Lauer (mit Joachim Kühn, Palle Danielsson und Peter Erskine), dem in den nächsten Jahren noch zwei weitere Alben als Bandleader folgen sollten. Schon sein Erstling wurde sofort mit dem Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. Weitere Preise und Ehrungen folgten. 1993 wurde Lauer als Solist zur NDR Bigband berufen, die im Umbruch von Tradition zu Moderne Avantgardisten suchte; 1994 schloss Lauer sich dem United Jazz + Rock Ensemble an und 1996 wurde er festes Bandmitglied des Albert Mangelsdorff Quintetts.

Christof Lauer ist in den vergangenen 30 Jahren mit einer bewundernswerten Kontinuität auf allen Kontinenten der Erde und bei allen europäischen und internationalen Festivals von Montreux bis Istanbul und von Havanna bis Peking sowohl mit eigenen Bands wie auch als Sideman in den unterschiedlichsten Formationen aufgetreten. Die Vielfalt und kreative Energie von Lauers musikalischen Begegnungen und Projekten spiegelt immer wieder seine tiefste Überzeugung wider: „Jazz ist Kommunikation". Seit seiner Pensionierung als Solist der NDR-Bigband gibt es in Frankfurt Gelegenheit, seine musikalische Meditation in der Alten Nikolaikirche zu erleben. Der nächste Termin ist am Mittwoch, 9. Februar, um 17 Uhr.