Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.05.2024

Werbung
Werbung

Sauberhafter Frühjahrsputz in Hofheim

Mit Schmutzfink und Dreckspatz

von Adolf Albus

(22.02.2023) Die Kampagne zur Abfallvermeidung der Kreisstadt Hofheim am Taunus geht in die nächste Runde. Die Maskottchen Schmutzfink und Dreckspatz werben zum Start in das zweite Jahr der Kampagne für den „Sauberhaften Frühjahrsputz“ am 11. März.

Foto: Stadt Hofheim
***

An diesem Termin hat bereits der Ortsbeirat Langenhain zum Abfallsammeln aufgerufen. In weiteren Stadtteilen soll es über die Vereinsringe bzw. Vereine und Ortsbeiräte ebenfalls im März Angebote zum Sammeln geben. Hier können sich die Bürger vor Ort bzw. über die Homepage der Stadt Hofheim informieren wann und wo vor Ort gesammelt wird, sobald die Termine feststehen.

Unter dem Motto „Sauberhafter Frühjahrsputz“ befreien engagierte Bürgerinnen und Bürger, Kinder, Vereine und Institutionen ihren Ortsteil von Unrat. Ziel der Kampagne ist es, Umweltverschmutzung durch achtlos weggeworfene Abfälle auf Straßen, Plätzen und in der Natur zu reduzieren. Bewusst soll dies nicht mit dem erhobenen Zeigefinger geschehen, sondern informativ und nachvollziehbar mit Schmutzfink und Dreckspatz.

Wer sich am „Sauberhaften Frühjahrsputz“ direkt beteiligen möchte, kann sich wegen benötigter Sammelutensilien auch gerne direkt an das Team Abfallwirtschaft im Rathaus telefonisch unter (06192) 202-262 und -257 oder per Mail an abfallwirtschaft@hofheim.de wenden um gerne in eigener Regie an einem beliebigen Tag im März Abfall zu sammeln.  

„Das achtlose Wegwerfen von Müll, das sogenannte Littering, verursacht hohe Kosten und ist gesundheitsschädlich. Deshalb möchten wir dem weiter kommunikativ, aber auch mit Taten entgegentreten“, sagt Bürgermeister Christian Vogt. Das Engagement der Bürgerinnen und Bürger schafft ein gemeinsames Bewusstsein für das Problem und ein „Wir-Gefühl“ bei dessen Lösung. „Hofheim steht zusammen – dieser gemeinschaftliche Gedanke hat uns in der Pandemie geholfen und sollte uns auch bei der Abfallvermeidung leiten.“

„Unsere Erfahrung zeigt, dass wir mit restriktiven Maßnahmen, Überwachung und Intervention auf keinen grünen Zweig kommen. Eine Veränderung lässt sich nur ganzheitlich wie mit gemeinschaftlichen Aktionen dieser Art realisieren“, erklärt Erster Stadtrat Wolfgang Exner als zuständiger Dezernent für die Abfallentsorgung.

Im vergangen Premierenjahr der Kampagne zur Abfallvermeidung warben die Abfallscouts auf Hofheimer Veranstaltungen wie dem Eiszauber für mehr Achtsamkeit bei der Abfallentsorgung. In diesem Jahr sind neben dem „Sauberhaften Frühjahrsputz“ die Teilnahme am „Sauberhaften Kindertag“, „Sauberhaften Schulweg“ und weitere kommunikative Aktionen rund um das Thema Abfallvermeidung geplant. Insbesondere in der Hofheimer Innenstadt soll es kommunikative Akzente sowie Info-Angebote geben.