Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 12.08.2022

Werbung
Werbung

Saubere Luft dank Wasserstaubsauger

von Bernd Bauschmann

(03.08.2022) Ein gesundes Raumklima fördern: Mit modernen Wasserstaubsaugern mit Wasserfiltern soll eine effektive Raum- und Luftreinigung der eigenen vier Wände gelingen. Feinstaub und Pollen werden dabei gezielt gebunden, sodass das Zuhause durch frische Luft überzeugt.

Foto: Pexels / cottonbro
***

Was versteht man unter einem Wasserstaubsauger? Wie funktioniert er? Und lohnt sich die Anschaffung tatsächlich? Dieser Artikel liefert Antworten!

Was ist ein Wasserstaubsauger?
Wasserstaubsauger verfügen über einen Wassertank mit Wasserfilter. Sie gehören zu den beutellosen Staubsaugern, verzeichnen im Vergleich zu den Zyklonstaubsaugern jedoch den Vorteil, dass Reizstoffe nicht in einem Auffangbehälter im Inneren des Geräts, sondern im Wassertank aufgefangen werden.

Trifft der Staub auf das Wasser, wird dieser gebunden und gefiltert. Wird der Wassertank anschließend entleert, entweicht der Staub nicht. Als Inspiration dieser technischen Entwicklung diente der Regen, der die Luft von Pollen, Schmutz und Allergenen befreit.

Ziel ist die Reinigung und Befeuchtung der Raumluft. So lohnt sich ein Wasserstaubsauger für alle mit Hausstauballergie oder Pollenallergie.

Wie funktioniert ein Wasserstaubsauger?
Der Wasserstaubsauger wird im ersten Schritt mit Wasser befüllt. Anschließend werden die privaten Räumlichkeiten gesaugt. Dabei gelangt Schmutz direkt in den Wasserbehälter des Geräts. Durch einen Luftstrom wird das Wasser im Tank aufgewirbelt, sodass Schmutzpartikel sofort mit dem Wasser gebunden werden und nicht mehr austreten können.

Die Abluft wird wieder in die Raumluft abgegeben. Diese gilt als besonders rein und frisch, da sie durch das Wasser und den Filter gereinigt wird.

Statt den Staub in den Mülleimer zu befördern und sich einer gesundheitsschädlichen Staubwolke auszusetzen, gelingt die Entsorgung des Wassers aus dem Wasserstaubsauger ganz bequem über die Toilette. Im Anschluss daran wird eine Reinigung des Wasserbehälters empfohlen.

Lohnt sich ein Wasserstaubsauger?
Feinstaub kann gesundheitsschädlich sein und befindet sich sogar in der Raumluft. So werden jährlich Atemwegserkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Tumore und Störungen der Lungenfunktion auf Feinstaub zurückgeführt. Der Grund: Während die Nasenhaare den herkömmlichen Staub abfangen, gelangt Feinstaub in die Lungen. Insbesondere Hausstauballergiker sind dadurch stark in ihrem Alltag eingeschränkt.

Das Staubsaugen mit herkömmlichen Geräten kann die Symptome auslösen. Denn werden die Filter nicht regelmäßig gereinigt und gewechselt, defekte Beutel verwendet oder die beutellosen Geräte nicht gründlich gereinigt, wirbeln herkömmliche Staubsauger den Staub in der Raumluft auf. Zudem führt die Entleerung dazu, dass Staub sich erneut in der Luft verteilt.

Mit Wasserstaubsaugern dagegen gelingt eine umfassende Reinigung der Räumlichkeiten, indem der Staub aus der Luft herausgefiltert wird. Aus diesem Grund gelten die modernen Geräte als effektiv und lohnenswert.

Vorteile

  • Wasserstaubsauger dienen als Lufterfrischer.
  • Wasserstaubsauger verzeichnen eine starke Saugkraft.
  • Wasserstaubsauger ermöglichen eine effektive Reinigung.
  • Wasserstaubsauger können trockene und flüssige Verschmutzungen aufsaugen.
  • Wasserfilter binden jegliche Verschmutzungen.
  • Wasserstaubsauger können Gesundheitsprobleme verhindern.
  • Die Entsorgung erfolgt durch das Abgießen der Flüssigkeit – ohne Aufwirbelungen des Staubs.
  • Einige Geräte verfügen über einen zusätzlichen Feinstaubfilter.
  • Die Zugabe von ätherischen Ölen im Wasser führt zu einem angenehmen Raumduft.

Was kostet ein Wasserstaubsauger?
Ein Wasserstaubsauger mit einem Filter ist im Durchschnitt ab 150 Euro erhältlich. Ein komplettes Wasserbad zur effektiven Bindung des Staubs ist teurer. Denn auch bei diesen Geräten gilt: Wer Qualität bevorzugt, sollte nicht nur auf kostengünstige Standardfunktionen setzen.

Zusatzkosten für Staubsaugerbeutel entfallen. So rentiert sich im Vergleich zu herkömmlichen Beutelstaubsaugern ein höherer Anschaffungspreis.

Da sich das Gewicht der Geräte auf dem Markt unterscheidet, gilt es außerdem zu berücksichtigen, ob der Sauger ebenerdig verwendet werden soll oder über mehrere Etagen getragen werden muss. Ein Fachhändler berät Kunden umfassend.

Fazit
Ein Wasserstaubsauger ist ein Staubsauger, der über einen Wassertank mit Wasserfilter verfügt. Indem sich Schmutzpartikel wie Feinstaub aus der Raumluft an das zirkulierende Wasser im Tank binden, können diese effektiv entfernt werden.

Die Anschaffung eines Wasserstaubsaugers kann sich somit lohnen, wenn die Raumluft umfassend gereinigt und befeuchtet werden soll. Geräte sind ab 150 Euro erhältlich. Staubsauger mit kompletten Wassertanks dagegen sind kostspieliger.