Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 15.07.2024

Werbung
Werbung

Salonorchester begeisterte in Kriftels Rathaus

von Adolf Albus

(11.07.2024) Am 7. Juli war es wieder soweit: Das Salonorchester „Lustbarkeiten“ unter der Leitung von Christopher Hardt stellte sich nach der Corona-Pause im Rat- und Bürgerhaus Kriftel mit seinem neuen Programm vor.

Foto: Wiegand
***

Eingeladen dazu hatte das Musikforum Kriftel. Schon eine halbe Stunde vor Konzertbeginn strömten die Menschen in den Saal, und es war klar, dass die 100 aufgestellten Stühle nicht reichen würden.

Bereits mit den ersten Liedern wie „Heut gehen wir morgen erst ins Bett“ und „Ich reiß mir eine Wimper aus“ hatte das Orchester das Publikum auf seiner Seite. Neben fröhlichen, beschwingten Musikstücken aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts kamen auch ernste Lieder wie „Lilly Marleen“ und „Drei rote Rosen“ zu Gehör, eindrucksvoll gesungen von Jutta Loskill. Das Blues-Potpourri von Kurt Weil wurde instrumental auf hohem Niveau mit wunderbaren Geigenimprovisationen vorgetragen.

Das Publikum dankte dem Orchester mit herzlichem langanhaltendem Applaus und ließ es ohne eine Zugabe – „Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett“ - nicht von der Bühne. Außergewöhnlich gut war auch der Spendenertrag: Dietmar Vollmert, Leiter des Musikforums, freute sich über 781 Euro, die in die Arbeit des Kulturforums fließen.