Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 15.07.2024

Werbung
Werbung

Süwag spendet an Flüsterpost

von Ilse Romahn

(11.07.2024) Der Verein Flüsterpost in Mainz freut sich über eine Förderung des regionalen Energiedienstleisters Süwag Energie AG in Höhe von 3.000 Euro. Die Mittel stammen aus dem Hilfsfond „Rest-Cent“ der E.ON, zu deren Tochterunternehmen auch die Süwag zählt.

Anita Zimmermann (rechts) nimmt den Spendenscheck von Manuela Emmel (links) und Melanie Grußbach (Mitte) entgegen.
Foto: Anita Zimmermann, Flüsterpost e.V.
***

Ein Großteil der über 2.000 Süwag-Mitarbeiter verzichtet dafür freiwillig jeden Monat auf die Auszahlung der Netto-Cent-Beträge ihrer Vergütung. Diese Beträge fließen in den Hilfsfond. Die daraus entstehende Summe wird vom Konzern verdoppelt.

Manuela Emmel, Referentin Süwag-Betriebsrat, und Melanie Grußbach, Referentin Süwag-Markenkommunikation, überreichen gemeinsam den Spendenscheck an die Leiterin von Flüsterpost e.V., Anita Zimmermann. Manuela Emmel betont: „Das Prinzip von Rest-Cent ist ganz einfach: Wenn sehr viele Menschen einen kleinen Beitrag leisten, entsteht dabei Großes“.

Flüsterpost e.V. – Unterstützung für Kinder krebskranker Eltern berät und begleitet alle ratsuchenden Familien, Erwachsene, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie deren Bezugspersonen kostenfrei und vertraulich, bundesweit! Das Team greift mit seinen vielfältigen Angeboten eine Lücke im herausfordernden Umgang mit der „Familiendiagnose Krebs“ auf, wenn eine erwachsene Bezugsperson an Krebs erkrankt ist. Es geht um die Vermeidung unnötiger zusätzlicher Belastungen, die Reduzierung von Angst, die Ermutigung zur offenen Kommunikation sowie die Förderung der gesunden Entwicklung von Kindern jeder Altersstufe. Anita Zimmermann weiß auch schon, wofür die Spende verwendet wird: „Wir finanzieren damit unser Familien-Kreativ-Wochenende für betroffene Kinder und ihre Eltern. Zusätzlich werden wir Materialien für unsere psychosoziale und pädagogische Familienbegleitung anschaffen, darunter therapeutische Spiele, Musikinstrumente, Therapiepuppen sowie Kinderarztkoffer, Rettungswagen und Feuerwehrautos für Rollenspiele. Ein herzliches Dankeschön an alle Süwag-Mitarbeiter für dieses großartige Engagement!“

Melanie Grußbach fügt hinzu: „Unser Ziel ist es, Energie besser zu machen. Dazu gehört für uns auch, hilfsbedürftige Menschen und soziale Einrichtungen zu unterstützen. Wir helfen dort, wo unsere Hilfe am meisten gebraucht wird.“