Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 04.03.2021

Werbung
Werbung

Süwag: 1.633,33 Euro für die Sindlinger Glückswiese

von Ilse Romahn

(22.01.2021) Die Sindlinger Glückswiese freute sich über eine Förderung von 1.633,33 Euro vom regionalen Energiedienstleister Süwag. Dies ist eine von insgesamt drei Organisationen, die bei einer internen Online-Abstimmung im Rahmen der „Aktion: Unfallfrei“ ausgewählt wurden.

Bildergalerie
Süwag-Kommunalmanager Andreas Haus mit dem Süwag-Spendenscheck
Foto: Suewag AG
***
Isabell Müller-Germann, Leiterin der Sindlinger Glückswiese, mit ihren Tieren auf der Glückswiese
Foto: www.suewag.com
***

Die Süwag-Projektpatin Katharina Märcz hatte die Einrichtung im Vorfeld vorgeschlagen und damit ins Rennen für die Abstimmung geschickt. „Die Glückswiese bietet ein weitgefächertes Freizeitprogramm für die ganze Familie sowie für Kindergärten und Schulen an. Neben der Tierschutzarbeit leisten die Ehrenamtlichen zudem soziale Arbeit in der Integration von Menschen mit geistigen und körperlichen Beeinträchtigungen“, erklärte Märcz.

Andreas Haus, Süwag-Kommunalmanager in Frankfurt und im Main-Taunus-Kreis, übergab den Spendenscheck aufgrund der Corona-Pandemie auf virtuellem Weg an die Leiterin der Sindlinger Glückswiese Isabell Müller-Germann. „Die Förderung ist für uns eine willkommene finanzielle Unterstützung, da wir coronabedingt in den letzten Monaten nur sehr eingeschränkt arbeiten durften. Wir investieren die Förderung in Futter für unsere Tiere. Außerdem musste unser Therapiepferd Arek lange in der Tierklinik behandelt werden, auch hierbei hilft uns die Unterstützung sehr“, unterstrich Müller-Germann.

Mit der Aktion: Unfallfrei verknüpft die Süwag erfolgreich Arbeitsschutz mit sozialem Engagement. Die rund 1.700 Mitarbeitenden der Süwag und ihrer Tochtergesellschaften sowie deren Partnerfirmen waren in den letzten Monaten genau 98 Tage unfallfrei. „Ein hervorragender Erfolg aller Beteiligten“, betonte Haus. Jeden unfallfreien Tag prämierte die Süwag mit einer Förderung von 50 Euro – so kamen insgesamt 4.900 Euro für drei Projekte zusammen. „Das ganze Team der Süwag hat mit vorbildlichem und sicherem Verhalten im Arbeitsalltag entscheidend zu dieser hohen Fördersumme beigetragen“, erklärte Roland Nitzler, Leiter der Süwag-Betriebssicherheit, die Idee der Aktion: Unfallfrei.

Egal ob sportliches, kulturelles oder soziales Engagement – die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Süwag suchten aus allen eingereichten Vorschlägen drei Projekte aus den Süwag-Regionen aus. Jede dieser Einrichtungen darf sich über 1.633,33 Euro freuen.

www.suewag.com