Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 26.02.2020

Werbung
Werbung

Russisch, romantisch, zauberhaft

Nemanja Radulović und das Staatliche Sinfonieorchester zu Gast in der Alten Oper

von Ilse Romahn

(12.02.2020) Gemeinsam mit dem Staatlichen Sinfonieorchester Russland unter der Leitung von Andrey Boreyko kommt der Geiger Nemanja Radulović mit einem russischen Programm am 16. Februar, 20 Uhr, im Rahmen der Konzerte der PRO ARTE Frankfurter Konzertdirektion in die Alte Oper Frankfurt.

Nemanja Radulović
Foto: Milan Djakov
***

Nemanja Radulović liebt die Bühne und die Bühne liebt ihn. Der serbische Geiger mit den wilden Locken ist völlig zurecht ein großer Publikumsliebling, denn er macht aus seinen Auftritten immer eine faszinierende Show, ohne dabei jedoch musikalisch auch nur ein Haar zu lassen. Die Virtuosität, die ihm so gut steht, braucht Radulović auch, denn Tschaikowskis Violinkonzert ist gespickt mit technischen Raffinessen und Passagen, die einen absolut souveränen Solisten verlangen. Für die wilden Leidenschaften der Komposition und die Gratwanderung zwischen auftrumpfender Virtuosität und zarter Lyrik hat er ein intuitives Gespür und Händchen. Nicht nur beim Finalsatz, aus dem pure Lebensfreude klingt, ist Radulović ganz in seinem Element. Mit dem Staatlichen Sinfonieorchester Russland unter der Leitung von Andrey Boreyko hat er versierte Partner für das große russische Repertoire an seiner Seite. Das Spitzenorchester ergänzt das Programm um Strawinskis tänzerische „Feuervogel-Suite“ und den träumerisch-märchenhaften Raritäten „Der verzauberte See“ und „Kikimora“ aus der Feder des vom Impressionismus inspirierten Petersburger Komponisten Anatoli Ljadow.

Karten zu 89,–, 75,–, 65,–, 55,–, 45,–, 35,–, Euro zzgl. System- und Servicegebühr
Karten sind bei PRO ARTE (www.proarte-frankfurt.de / Tel. 069 – 9712400), bei Frankfurt Ticket RheinMain (www.frankfurtticket.de / Tel. 069 – 1340400) sowie an allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen erhältlich.