Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 16.04.2024

Werbung
Werbung

Rundgang zu den Bad Sodener Stolpersteinen

von Adolf Albus

(18.03.2024) „Auf dem Stolperstein bekommt das Opfer seinen Namen wieder, jedes Opfer erhält einen eigenen Stein – seine Identität und sein Schicksal sind, soweit bekannt, ablesbar. Wer den Namen des Opfers lesen will, muss sich herunterbeugen. In diesem Moment verbeugt er sich vor ihm.“ Gunter Demnig

Die Stolpersteine sind ein Kunstprojekt des Kölner Künstlers Gunter Demnig, mit dem er die Namen der Opfer zurück an die Orte ihres Lebens bringt. Zum ersten Mal wird ein Stadtrundgang zu 18 von 28 in Bad Soden am Taunus verlegten Stolpersteinen führen und es werden traurige, bewegende, aber auch besondere Lebensgeschichten unserer jüdischen Mitbürger erzählt.

Start ist am Samstag, 16. März 2024, um 15:00 Uhr in der Straße Zum Quellenpark 6 bei den Gedenksteinen für die Familie des langjährigen Badearztes Dr. Max Isserlin.  Weitere Infos gibt es unter www.stolpersteine-in-bad-soden.de. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.