Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 12.08.2022

Werbung
Werbung

Rund um Rüdesheim und Assmannshausen am Rhein

von Ilse Romahn

(26.07.2022) Der Rheingau lässt sich besonders gut mit Kombitickets erkunden. In Rüdesheim ist dies zum Beispiel mit dem Ringticket und der Romantik Tour möglich. Schiff, Seilbahn, Sessellift, ein ca. 3 km langer Spaziergang durch den Niederwald und je nach Ticket ist der Besuch einer romantischen Burg inklusive - bei den beiden Touren können Gäste viel erleben.

Seilbahn Rüdesheim
Foto: Rüdesheim Tourist AG Marlis Steinmetz
***

Los geht es bei beiden Touren in Rüdesheim mit einer Fahrt in der Seilbahn, die über die Reben zum Niederwald schwebt und eine großartige Aussicht bietet. Oben angekommen ist ausreichend Zeit, um sich das eindrucksvolle Niederwalddenkmal mit der Statue der Germania sowie den offenen Tempel anzuschauen. Auf dem circa 3 km langen Weg in Richtung des Rotweinortes Assmannshausen kann man das Jagdschloss sehen, die Ruine Rossel besuchen, durch die Zauberhöhle wandern und die Tiere des Wildgeheges besuchen.

Oberhalb von Assmannshausen wartet der Sessellift mit einer steilen und einmalig schönen Abfahrt in den idyllischen Rotweinort auf Besucherinnen und Besucher. Unten angekommen bieten viele Einkehrmöglichkeiten regionale und frische Küche.

In Assmannshausen geht es anschließend an den Rhein zur Brücke 3, wo die Reise mit einem Schiff der Bingen-Rüdesheimer weitergeht, wenn man mit dem Ringticket unterwegs ist. Abfahrtzeiten finden sich online auf www.bingen-ruedesheimer.de.

Bei der Romantik Tour kann man mit der Rössler-Linie ab Brücke 2 nach Trechtingshausen fahren. Die Abfahrtzeiten stehen auf der Internetseite https://roesslerlinie.de. Hier liegt die Burg Rheinstein ganz majestätisch am Wasser. Ein Fußweg führt in wenigen Minuten hoch zu der Burg, für deren Besichtigung etwa eine Stunde eingeplant werden kann, bevor es mit dem Schiff zurück nach Rüdesheim am Rhein geht.

Auf beiden Touren lässt sich auf dem Weg übers Wasser nach Rüdesheim entspannt der Blick auf das Binger Loch, den Mäuseturm wie auch die Promenaden von Bingen und Rüdesheim (mitsamt Niederwalddenkmal) genießen. Hier sehen die Gäste nochmals einige historischen Burgen und Bauwerke vom Wasser aus und es gibt Chancen, eine Menge bleibender Eindrücke zu gewinnen oder auf Fotos festzuhalten.

Ein Tipp für alle, die eine der beiden Touren machen: Die beschriebene Reihenfolge ist nicht bindend und man kann diese ebenso variieren oder andersrum machen. Die Tickets sowie umfangreiche Informationen und Tipps bietet die Tourist Information in Rüdesheim, Rheinstraße 29a.