Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.05.2024

Werbung
Werbung

Rotary Club unterstützt Kinderhospizarbeit

von Adolf Albus

(08.05.2024) Über eine großzügige Spendensumme von 16.500 Euro konnte sich der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Löwenzahn Frankfurt freuen.

Spendenübergabe in Frankfurt-Bornheim: Marc-André Schopf, Präsident, Stefan Tepe, Hope, Sabrina Rösel
Foto: DKD
***

Stefan Tepe, hauptamtlicher Mitarbeiter in Frankfurt-Bornheim, nahm Anfang April mit Bärenbotschafter Hope den symbolischen Scheck des Rotary Clubs Frankfurt/Rhein-Main aus den Händen von Präsident Marc-André Schopf und Sabrina Rösel entgegen. Der Rotary Club spendete den Erlös seiner diesjährigen Schoko-Osterhasen-Aktion komplett an die Deutschen Kinderhospiz Dienste. Der Betrag wurde noch aufgestockt durch eine zusätzliche Spende der Deutschen Bank. Die Spende soll für die Einrichtung eines Snoezelen-Zimmers im stationären Kinderhospiz, das momentan von den Deutschen Kinderhopiz Diensten in Frankfurt geplant wird, verwendet werden. https://ambulanter-kinderhospizdienst-frankfurt.de/, https://deutsche-kinderhospiz-dienste.de/, in der Basispressemappe oder auf  Instagram.

Laut aktuellen Angaben des Bundesverbandes Kinderhospiz sind mehr als 100.000 Kinder und Jugendliche in Deutschland lebensverkürzend erkrankt. In Frankfurt, der Mainmetropole, leben schätzungsweise rund 1.000 Heranwachsende mit lebensverkürzenden Erkrankungen. Sie erhalten seit mehr als zwei Jahren Unterstützung von Ehrenamtlichen der Deutschen Kinderhospiz Dienste, die sie ambulant in ihrem vertrauten Umfeld begleiten.

Der Rotary Club Frankfurt/Rhein-Main führt jährlich in der Osterzeit eine umfangreiche Charity-Aktion durch: Dabei wird eine Vielzahl an Schoko-Osterhasen zum Einkaufspreis erworben und an Firmen und Privatpersonen weiterverkauft. Der Erlös der Aktion war in diesem Jahr zu 100 Prozent für die Unterstützung der Kinderhospizarbeit in Frankfurt am Main vorgesehen. Der Betrag von 10.900 Euro erhöhte sich durch die zusätzliche Spende der Deutschen Bank auf insgesamt 16.500 Euro.

Mit den Spendengeldern wird der Deutsche Kinderhospiz Dienst die Ausstattung des Snoezelen-Zimmers im projektierten, neuen, stationären Kinderhospiz in Frankfurt am Main finanzieren. Die Eröffnung des Main Kinderhospiz Frankfurt ist für das Jahr 2026 geplant.

Wer den Deutschen Kinderhospiz Diensten helfen möchte, ist herzlich willkommen, sich per Telefon oder per E-Mail zu melden. Unterstützen können Sie durch Spenden oder ehrenamtliches Engagement.

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdient Löwenzahn Frankfurt am Main