Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 03.07.2020

Werbung
Werbung

Rocco Barone stellt in Berlin aus

Freiheit, Körperfreude und Lebenslust

von Adolf Albus

(18.06.2020) Freiheit, Lebenslust und Wohlbefinden: Rocco Barone, Krifteler Künstler mit italienischen Wurzeln, setzt sich in seinen Werken mit diesen Themen und Werten auseinander, die vielen Menschen in den vergangenen Wochen besonders gefehlt haben.

„Wir waren gefangen in unseren Gedanken, in unseren Häusern und im eigenen Körper“, sagt er und weist auf eine Ausstellung unter dem Namen „Befreit! Körperfreude & Lebenslust“ in seiner neuen Berliner Galerie hin, die er vor kurzem mit Tochter Alexandra eröffnet hat: Am 25. Juni feiert er dort eine coronagerechte Ausstellungseröffnung. „Vielleicht haben meine Schüler oder Fans meiner Werke Lust, sie sich anzuschauen.“ Das geht noch bis zum 16. Juli. Adresse: Galerie Bottega Barone, Lützowstraße 38, 10785 Berlin.

In Kriftel hat Barone, der auch für das Kulturforum Malkurse gibt, vor zwei Jahren eine Kunstwerkstatt unter dem Namen „Bottega Barone“ begründet, wo er nach dem Vorbild klassischer Kunstausbildung mit seinen Meister-Schülern regelmäßig zusammen malt. Auch wenn er jetzt auch des Öfteren in seiner Berliner Galerie anzutreffen ist: „Meine Bilder entstehen weiterhin in meinem Atelier in Kriftel“, betont er. Auch in der Schule möchte er als Kunstpädagoge seine Erfahrungen weiterhin an junge Menschen weitergeben.

Der studierte Kunstmaler, Grafiker, Bildhauer und Bühnenbildner Rocco Barone wurde am 7. Januar 1949 in Alezio in der süditalienischen Region Apulien geboren. Nach seinem Studium am staatlichen Kunstinstitut in Lecce und der Akademie der schönen Künste in

Rom schaffte er in den 80er Jahren durch verschiedene Ausstellungen und Kunstaktionen seinen Durchbruch in Deutschland und machte mit seinem „Manifest und seiner Theorie zur Deformation“ von sich Reden. Körperfreude und Lebenslust sind für ihn nicht nur historisch von Bedeutung, sondern diese Werte leben in seinen Werken weiter.

 

Auch in Hofheim sind zurzeit einige seiner Werke in der Galerie „Wilhelmstr. 2 bis 4“ noch bis Ende Juni zu sehen. Infos gibt Rocco Barone unter (06192)45659 oder (0162)6787080.