Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 09.12.2022

Werbung

RMV zieht positive Zwischenbilanz nach zwei Jahren autonomes Fahren

von Ilse Romahn

(29.09.2022) Der Rhein-Main-Verkehrsverbund hat den Betrieb autonomer Shuttles am Kloster Eberbach planmäßig beendet. An den rund 170 Betriebstagen haben fast 7.000 Fahrgäste das Angebot genutzt, kostenlos auf dem Gelände mitzufahren.

Prof. Knut Ringat (Geschäftsführer des RMV), Günter F. Döring (RMV-Aufsichtsratsmitglied und Verkehrsdezernent des Rheingau-Taunus-Kreises), Timo Georgi (Vorstandsmitglied der Stiftung Kloster Eberbach)
Foto: RMV/Arne Landwehr
***

„Nach rund 2.500 Kilometern rund um das Kloster Eberbach verabschieden sich die EASY-Shuttles des RMV. Unter dem Motto ‚Zukunft der Mobilität trifft Mittelalter‘ haben wir hier gesehen, wie es gehen kann: Das autonome Shuttle hat die Gäste des Klosters zuverlässig vom Parkplatz zu den Sehenswürdigkeiten auf dem Gelände gebracht. Das Angebot wurde über den langen Zeitraum sehr gut angenommen und der RMV kann viele Erkenntnisse mitnehmen. Danke an alle Nutzerinnen und Nutzer“, so Günter F. Döring, RMV-Aufsichtsratsmitglied und Verkehrsdezernent des Rheingau-Taunus-Kreises.

„Dass Fahrzeuge autonom fahren, wird in nicht allzu ferner Zukunft die Regel sein“, so RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat. „Im Rhein-Main-Gebiet haben wir als einer der ersten Verkehrsverbünde in Deutschland autonomes Fahren mit Fahrgästen gestartet. Das Vertrauen in die Technik ist groß. 99 Prozent der Befragten haben ein positives Sicherheitsgefühl während der Fahrt. Und mit EASY geht es weiter: Noch in diesem Jahr starten die Shuttles auf einem neuen Testfeld, als On-Demand-Verkehr, buchbar über die RMV-OnDemand-App.“

„Die EASY-Shuttles waren eine gute Möglichkeit für unsere Gäste, das Gelände um das Kloster zu erkunden“, so Timo Georgi, Vorstandsmitglied der Stiftung Kloster Eberbach. „Familien und andere Besuche hatten großen Spaß mit dieser zusätzlichen Attraktion. Wir freuen uns sehr über das positive Fazit des Projekts und das hervorragende Feedback, das wir von den Nutzerinnen und Nutzern während der Testphase hier erhalten haben. Das Kloster Eberbach mit seiner fast 900-jährigen Geschichte hat einen Beitrag für die Mobilität der Zukunft geleistet.“

In den vergangenen Jahren wurde bereits an mehreren Standorten autonomes Fahren getestet. Die EASY-Shuttles waren an den Helios Kliniken Wiesbaden, am Frankfurter Mainufer, in Bad Soden-Salmünster, auf dem Gelände der Stadtbahnzentralwerkstatt Frankfurt und am Kloster Eberbach autonom unterwegs. Während zunächst das Erkennen von Straßensituationen mit Operator im Vordergrund stand, wurde auf dem Gelände der VGF-Stadtbahnzentralwerkstatt deutschlandweit erstmalig das vollautonome Fahren ohne Operator getestet. Voraussichtlich ab Ende 2023 / Anfang 2024 sollen im RMV-Gebiet erste autonome On-Demand-Fahrzeuge im normalen Straßenverkehr mit Fahrgästen fahren.