Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 16.04.2021

Werbung
Werbung

Restaurierung römischer Glasgefäße durch Studenten

von Ilse Romahn

(25.03.2021) Im Zuge eines Kooperationsprojektes des Archäologischen Museums Frankfurt und dem Studiengang „Konservierung und Restaurierung von archäologischen, ethnologischen und kunsthandwerklichen Objekten“ der Staatliche Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart wurden zwischen 2018 und 2019 Glasgefäße aus der Sammlung des Archäologischen Museums durch Studierende bearbeitet.

Die Glasgefäße
Foto: Stadt Frankfurt / Maria Meßner
***

Im Sommersemester 2021 wiederholt sich diese gewinnbringende Kooperation: Sieben Glasgefäße aus den Beständen des Archäologischen Museums werden in den kommenden Monaten von Studierenden des Restaurierungsstudiengangs in Stuttgart bearbeitet.

Die Glasgefäße aus der römischen Kaiserzeit sind durch unterschiedliche Schäden geprägt und markieren verschiedene Schwierigkeitsgrade bei ihrer Bearbeitung. Ihre Auswahl wurde daher auf die Vorkenntnisse sowie die Leistungen der Studierenden abgestimmt. Betreut werden die Studierenden während der Restaurierungen durch die Werkstattleiterin in Stuttgart, Andrea Fischer, und durch Birgit Schwahn im Archäologischen Museum. (ffm)