Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 16.08.2022

Werbung
Werbung

Reise nach Finnisch Lappland: Auf den Spuren der Polarlichter und innerer Magie

von Ilse Romahn

(03.08.2022) Ein begleitetes Selbsterfahrungsformat in atemberaubender Natur erleben – eine seltene Kombination, die Interessierte ab sofort über den Individualreisespezialisten Fenners Reisen buchen können. Gemeinsam mit den beiden QRC Management-Trainerinnen Ingrid Peters und Yvonne Schirm wurde ein spezielles Format entwickelt, welches die Gäste auch zu einer Reise zu sich selbst einlädt – in Kombination mit arktischen Inspirationen, Husky-Touren und schamanischen Geschichten.

Winterlandschaft in Finnnisch-Lappland, Huskytour, Polarlichter
Foto: Katharina Fenners
***

Von Samstag, 21. Januar 2023, bis Samstag, 28 Januar 2023, geht es für die Teilnehmer auf einer geführten Gruppenreise nach Finnisch-Lappland. Durch besondere Erlebnisse und außergewöhnlichen Begegnungen wird die Selbstreflektion angestoßen. Dabei sollen Belastungsthemen abgestreift und gesunde Selbstführung angeregt werden. Die einmalige Kombination der Trainings, die unter anderem Meditation, PBSP®-Pesso-Passformmodelle und Tiefenreflexion beinhalten, mit Polar-Erlebnissen – von einer privaten Rentiersafari-Tour, einer Schneemobilfahrt über einer privaten Husky-Tour bis hin zu einer Nacht in den Aurora Pyramids – stellt dafür die ideale Voraussetzung dar. 

Ein erstes Kennenlernen bei einem entspannten Abend wartet nach der Anreise, bevor es am nächsten Tag auf eine privaten Rentiersafari-Schlitten-Tour ab Levi durch die einzigartige Winterlandschaft Lapplands, gefolgt von einem gemütlichen Lagerfeuer in einer traditionellen Hütte, geht. Danach begibt sich die Gruppe in die erste Selbstreflexion. Ob Langlaufen, Wandern oder die Gegend auf eigene Faust erkunden – das Programm des kommenden Tages kann individuell gestaltet werden. Am Nachmittag geht es unter Anleitung der Trainerinnen auf die erste Reise zu sich selbst. Bewusste Momente zum Thema „Unterstützung“, im körperlichen und emotionalen Sinne, lassen den Alltag verblassen, den Stress vergessen und das Hier und Jetzt in den Vordergrund rücken. Der folgende Morgen wartet mit einem Schneemobilausflug zum Angeln auf, der Abend steht dann unter dem Motto „Nähe und Distanz“. Die Möglichkeit, majestätische Vierbeiner kennenzulernen und auf Husky-Safari zu gehen, bietet eine nahegelegene Huskyfarm. Nach dem flauschigen Aufeinandertreffen folgt eine kreative Begegnung im Innen und Außen mit der Gruppe bevor am nächsten Tag die Wirkung von Gestik, Mimik und Körpersprache auf die innere Selbstführung im Fokus steht. Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss: So ist am Tag vor der Abreise ein Umzug in die fantastischen Aurora Pyramids geplant. Von den Unterkünften mit kompletten Glaskuppeln aus, lassen sich die Polarlichter gemütlich aus dem Bett beobachten. Zum Abschluss der Naturerlebnisse und der intensiven Erfahrungen mit Sich-Selbst lauscht die Gruppe den Geschichten eines Schamanen und genießt das Abendessen in einem pittoresken landestypischen Restaurant. Eine ideale Gelegenheit auch, die vergangene Woche gemeinsam mit der Reisegruppe Revue passieren zu lassen.

Die beiden Trainerinnen und gleichzeitig Reisebegleiterinnen Yvonne Schirm und Ingrid Peters arbeiten unter anderem mit Methoden der Meditation, PBSP®-Pesso-Passformmodellen, Körperarbeit und Tiefenreflexion. Sie sind systemische QRC Management-Trainerinnen und Coaches für Persönlichkeitsentwicklung und PBSP®-Pesso-Therapeutinnen und stehen während der Reise auch für Einzelgespräche und Micro-Coachings zur Verfügung.

Interessierte finden weitere Informationen zur Reise unter www.fenners-reisen.de. Reise-Anmeldungen sind bis zum 28. September 2022 unter info@fenners-reisen.de möglich. Der Preis pro Person im Doppelzimmer beträgt 3.920,00 Euro (gegen Aufpreis sind Einzelzimmer möglich). Die Teilnehmerzahl liegt insgesamt zwischen 12 und 24 Personen. Flüge sind im Preis nicht enthalten, ebenso wie anderweitige individuelle Ausgaben.