Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.01.2020

Werbung
Werbung

Ratzinger-Film „Verteidiger des Glaubens“ im Kino Harmonie

Gespräch mit Regisseur Röhl, Stadtdekan zu Eltz und Hochschulrektor P. Wucherpfennig

von Doris Wiese-Gutheil

(15.11.2019) Der heftig diskutierte Ratzinger-Film "Verteidiger des Glaubens" wird am Sonntag, 17. November, um 13 Uhr in einer Sondervorstellung im Kino „Harmonie“, Dreieichstraße 54, in Sachsenhausen gezeigt.

Anschließend debattieren der katholische Stadtdekan Johannes zu Eltz und der Rektor der Jesuitenhochschule Sankt Georgen, P. Ansgar Wucherpfennig, mit dem  Regisseur Christoph Röhl. Das Gespräch moderiert Caritas-Direktorin Gaby Hagmans. 

Der Film erzählt die Geschichte eines Mannes, dessen Lebensaufgabe es war, die Kirche und ihre Werte zu bewahren, mit dem sie aber ihre wohl größte Krise erlebte: Joseph Ratzinger, der deutsche Papst Benedikt XVI.

Gezeigt wird in eindrucksvollen Bildern die mehr als 30-jährige Tätigkeit Ratzingers im Vatikan ebenso wie seine Entwicklung vom jungen Erneuerer des Zweiten Vatikanischen Konzils zu einem Verfechter für den Erhalt einer konservativen katholischen Lehre. Zahlreiche Interviewpartner wie der Jesuit Klaus Mertes, Erzbischof Georg Gänsewein, die frühere Ordensschwester Doris Wagner und viele andere zeichnen ein differenziertes Bild seines Lebens. 

www.frankfurt-katholisch.de