Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 02.12.2022

Werbung

Randbemerkung: Weihnachtsmänner im September

von Ingeborg Fischer

(30.09.2022) Meinen Augen habe ich nicht trauen wollen, als ich am vergangen Samstag bei REWE einkaufen war. Ich habe wirklich geglaubt, dass ich in einer anderen Zeit gelandet bin. Wir hatten den 24.September, und bis zum Heilig Abend sind es noch !!!drei!!! Monate.

`Neufundland`
Foto: Gemeinnützige Gesellschaft für Wiederverwendung und Recycling Frankfurt a. M.
***

Aber es ist wahr! Vier Regale waren in der Nähe der Kassen aufgestellt, alle voll mit Weihnachtsmännern aus Schokolade. Rot , blau, Pelzmantel an oder Sack dabei, dazwischen Packungen mit Lebkuchen. Es weihnachtet im September zum  Herbstbeginn.

Also nein! Der September ist doch nicht die Zeit für Weihnachtsmänner! Ich fürchte, dass man auf die Idee kommen könnte, schon Mitte Oktober an jeder Ecke herausgeputzte glitzernde Weihnachtsbäume aufzustellen? Dann schreie ich!!!

Man soll nicht ständig im Alter über die „gute alte Zeit“ jammern, die vorbei ist. Aber Schoko-Nikoläuse gehören erst am 6. Dezember in den Sack, wenn es an die Tür poltert oder auf den Teller mit Nüssen und Mandarinen.

Ja, und leider, all das Staunen und die Freude, wenn sich am Heilig Abend die Tür geöffnet und der Glanz und Duft der Kerzen und der geschmückte Tannenbaum den Abend verzaubert hat, das gibt es nicht mehr. Denn das wird schon in Überfülle auf Straßen und in den Kauftempeln Wochen vor dem Fest  geboten.

Wenn dann endlich Weihnachten da ist, dann hat man eigentlich genug von dem Glitzern, Leuchten, den Engelchen und den Weihnachtsliedern aus allen Lautsprechern!

Und ich würde mich nicht wundern, wenn ab dem 27. Dezember dann  vielleicht schon Osterhasen in den Supermarkt–Regalen stehen würden??

Nikolausi  Osterhasi!  Gerhard Polt