Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 22.04.2024

Werbung
Werbung

Radio bleibt beliebtes Medium

von Helmut Poppe

(21.03.2024) Die Nutzung ist auf hohem Niveau stabil

Audio MA 2024/1 - Auszug
Foto: ag.ma
***

Die aktuelle Erhebung der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (ag.ma) zeigt: Das Radio behauptet sich weiterhin als beliebtes Medium in Deutschland. Die Radionutzung bleibt auf einem hohen Niveau konstant, der Abwärtstrend der letzten Erhebungen bewegt sich im Nachkommabereich.

73,8 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung über 14 nutzen täglich Radio

Demnach schaltet an einem durchschnittlichen Tag 73,8 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung über 14 ein Radio-Angebot ein. Dies entspricht einem Rückgang von 0,3 Prozentpunkten im Vergleich zur letzten Erhebung. Bezieht man auch Webradios und Streamingdienste mit ein, steigt der Wert auf 75,0 Prozent (minus 0,2 Prozentpunkte).

Stabilität in allen Altersgruppen

Die aktuelle Studie zeigt eine stabile Radionutzung in allen Altersgruppen. Die höchsten Nutzungswerte finden sich weiterhin bei den über 50-Jährigen: 84,4 Prozent der 50- bis 59-Jährigen und 88,1 Prozent der 60-Jährigen und Älteren hören täglich Radio.

"Radio ist unverändert fester Bestandteil des Alltags". "Die aktuellen Zahlen unterstreichen, dass Radio unverändert ein fester Bestandteil des Alltags der Menschen in Deutschland ist", sagt die ag.ma dazu. "Das Medium erreicht eine große und stabile Hörerschaft und bietet damit eine hervorragende Plattform für Informationen, Unterhaltung und Werbung."

Ergebnisse in Hessen

Hit Radio FFH musste ein wenig abgeben, HR 4 deutlich, HR 3 legte ein wenig zu.

Über die ag.ma

Die ag.ma ist eine Arbeitsgemeinschaft der deutschen Medien- und Werbewirtschaft. Sie führt seit 1959 kontinuierlich die Media-Analyse (ma) durch, die reichweitenstärkste Studie zur Nutzung von Medien in Deutschland. Sie hat ihren Sitz in Frankfurt am Main.