Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 15.10.2021

Werbung
Werbung

Quiche & Co. – Das Fest im Lyoner Quartier

von Ilse Romahn

(24.09.2021) In den vergangenen fünf Jahren hat sich das Lyoner Quartier zu einem lebendigen Wohnstandort entwickelt. Jetzt ist es an der Zeit, den Wandel gebührend zu feiern. Deshalb gibt es am Samstag, 25. September, unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Peter Feldmann auf dem Gelände der TSG Niederrad in der Hahnstraße 76 erstmalig „Quiche & Co. – Das Fest im Lyoner Quartier“.

Das Fest im Lyoner Quartier
Foto: Neues Niederrad (SINN)
***

Ein spannendes Bühnenprogramm und Live-Musik sorgen von 16 bis 22 Uhr für Unterhaltung und auch für Kinder wird es ein vielfältiges Angebot geben. Örtliche Gastronomen, Vereine, Parteien, Kirchen und Unternehmen aus Niederrad stellen sich vor und laden zu Essen und Trinken ein. Im Sinne der über 50-jährigen Partnerschaft mit der Stadt Lyon bringt „Quiche & Co.“ einen Hauch Frankreich nach Frankfurt. Neben kulinarischen Highlights wie Quiches und Wein werden auch hessische Spezialitäten kredenzt. Für den Einlass gelten die gängigen 3G-Regeln.

Von der Bürostadt zum lebendigen Quartier
Das Lyoner Quartier ist ein lebendiger Teil von Frankfurt. Zwischen Main und Stadtwald bietet er seinen Bewohnern und den Menschen, die dort arbeiten, ein besondere Aufenthaltsqualität. Das Quartier verbindet Wohnen, Arbeit und Freizeit auf moderne Weise. Dazu trägt auch das Engagement der Standort Initiative Neues Niederrad (SINN) und ihrer Mitglieder bei.  www.lyonerquartier.de