Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 25.10.2021

Werbung
Werbung

Prof. Bernd Ladwig zu Gast im Philosophischen Salon

von Ilse Romahn

(11.10.2021) Dreizehnter Gast des Philosophischen Salons am 12. Oktober ist Bernd Ladwig, Philosoph und Professor für Philosophie an der FU Berlin. Schwerpunkte seiner Arbeit sind Fragen der Menschenrechte, Tierethik und Gerechtigkeit.

Leon Joskowitz spricht mit Bernd Ladwig über eine Politische Philosophie der Tierrechte. Die Verletzung der Rechte von Tieren gehört zur gesellschaftlichen Grundordnung, die wir gemeinsam verantworten. Tiere dürften von Menschen keine Gerechtigkeit erwarten, beklagt Bernd Ladwig und zeigt auf, dass wir Tieren, deren Lebensbedingungen wir umfassend kontrollieren, Mitgliedschaftsrechte schulden – ohne sie zu vermenschlichen. Wie widersprüchlich ist unser Umgang mit Tieren? Wie können wir Tiere als Mitglieder der politischen Gemeinschaft verstehen? 

Der Philosophische Salon ist ein Denkraum, initiiert von der Jüdischen Gemeinde Frankfurt, in dem die großen Fragen des Lebens diskutiert werden. (Mit freundlicher Unterstützung der KfW Bankengruppe und ihrer Stiftung)

Beginn der Veranstaltung ist um 20:00 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr, Eintritt: € 10 regulär ׀ € 7 ermäßigt (zzgl. VVK-Gebühren) und an der Abendkasse € 12 regulär ׀ € 9 ermäßigt, Villa 102, Bockenheimer Landstraße 102, 60323 Frankfurt am Main

Tickets und kostenfreier Livestream unter: www.jg-ffm.de/karten

Jüdische Gemeinde Frankfurt am Main K.d.ö.R.   www.jg-ffm.de