Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 24.09.2021

Werbung
Werbung

Premiere in Hofheim: Erstmals U18-Wahl im Haus der Jugend

von Adolf Albus

(09.09.2021) „Du hast eine Stimme, lass sie raus.“ So lautet das Motto der Initiative „U18“ in diesem Jahr für die Bundestagswahl. Jugendliche unter 18 Jahren haben bei der sogenannten U18-Wahl die Möglichkeit, bei Landtags-, Bundestags- und Europawahlen ihre Stimme abzugeben, wobei nur die Zweitstimme für eine Partei abgegeben werden kann.

In Hofheim wird es zum ersten Mal eine U18-Wahl, organisiert von der städtischen Jugendarbeit, geben. Wahltag ist Freitag, 17. September. Die Jugendlichen können dann von 10 bis 18 Uhr ihre Stimme im Haus der Jugend, Burgstraße 30, abgeben. Alle, die ihre Stimme abgeben, erhalten ein kleines Geschenk.

Parallel zur U18-Wahl gibt es vom 13. bis 17. September die Woche der Demokratie anlässlich des Tages der Demokratie am 15. September. Mit einer Podcast-Reihe mit dem Titel „Wer nicht wählt, hat schon verloren“ startet das Haus der Jugend gemeinsam mit Jugendlichen dieses Projekt und hat am Tag der Demokratie Bürgermeister Christian Vogt am Mikrofon.

Ziele der Initiative „U18“ des Deutschen Bundesjugendrings e.V. sind politische Beteiligung, selbstbestimmte Meinungsbildung und die Auseinandersetzung mit dem Wahlsystem. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördert die Aktion. „Politische Bildung muss niemanden verwirren, einschüchtern oder verunsichern. Unser aller Beitrag zu Politik, Demokratie und Gesellschaft fängt immer mit etwas an, das wir bereits kennen – mit unserem Herzen. Und dass wir anfangen, uns für die Themen einzusetzen, die uns dort wichtig sind“, heißt es auf der Internetseite www.u18.org.