Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 08.02.2023

Werbung

Preise für „Intermezzo“-Fantasien

Schülerarbeiten im Landratsamt vom Main-Taunus-Kreis prämiert

von Adolf Albus

(24.01.2023) Im Landratsamt sind die Sieger des Schüler-Kunstwettbewerbs „Intermezzo“ prämiert worden. Wie Landrat Michael Cyriax und Kreisbeigeordneter Axel Fink mitteilen, stand das Thema „Fantasien“ im Mittelpunkt dieses mittlerweile zwölften Wettbewerbs.

Ein Bild von der Preisverleihung mit Kreisbeigeordnetem Axel Fink (re.)
Foto: MTK
***

Drei Monate lang haben die Schülerinnen und Schüler ihre Ideen im Tandem mit professionellen Künstlern entwickelt. Möglich waren Projekte und Arbeiten aus allen Sparten der Kunst. Mit dem Wettbewerb unterstütze der Kreis die kulturelle Bildung an den Schulen, so Cyriax: „Wir haben hier unzählige Talente, die bei ‚Intermezzo‘ ihre Kreativität zeigen und ausbauen können.“

Prämiert wurde das Projekt „Heimat gesucht“ von Zweitklässlern der Hofheimer Steinbergschule und der Künstlerin Nicole Wächtler, ein Chorprojekt der Katholischen Pfarrei St. Franziskus (Kelkheim), ein Projekt zum Thema „Masken“ in Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum Hofheim und der Künstlerin Franziska Kuo sowie ein Zeichenprojekt der Kunstschule „Kunstrunde“ (Flörsheim) unter der Leitung von Albina Rodos und Yelene Litzinger.

Eine fünfköpfige Jury hatte die Projekte ausgewählt. Dafür gab es jeweils eine Anschubfinanzierung von bis zu 2000 Euro. Die Beträge wurden den Gewinnern bereits im Sommer 2022 gewährt, damit sie ihre Projekte starten konnten. Finanziell unterstützt wird der Intermezzo-Kunstwettbewerb von der Taunus Sparkasse.

Ab sofort startet eine neue Bewerbungsrunde und Künstlerinnen und Künstler können gemeinsam mit Schulen, anderen Trägern oder in der Variation Freiraum ihre Projekte einreichen. Der neue Intermezzo-Flyer 2023 liegt in den Schulen und in den Städten und Gemeinden aus oder kann unter www.mtk.org/intermezzo heruntergeladen werden.