Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 01.02.2023

Werbung

Pool nach dem Winter richtig reinigen

von Bernd Bauschmann

(23.01.2023) Nach dem Winter ist der Pool zumeist stark verschmutzt. Das Wasser ist trübe, an den Wänden und am Boden haben sich Algen und andere Verschmutzungen angesammelt. Damit die Badesaison wieder ungetrübt starten kann, kommt es auf eine gründliche Reinigung des Pools an.

Symbolfoto
Foto: Unsplash / Osama Alrowhani
***

Mit der richtigen Ausrüstung wird die Reinigung erleichtert. Die Wasserqualität muss kontrolliert werden. Sinnvoll ist eine Desinfektion des Pools. Wer bereits im Winter an die Pflege denkt, kann im Frühjahr einen größeren Aufwand bei der Poolreinigung sparen.

Wasseraufbereitung mit der Sandfilteranlage
Eine Sandfilteranlage für Ihren Pool spart Zeit bei der Reinigung und Chlor für die Desinfektion. Die Sandfilteranlage verwendet Quarzsand zur Filterung des Wassers und bereitet das Wasser auf. Sie besteht aus einem Kessel, in dem sich Quarzsand befindet, und einer Pumpe, die das Wasser in den Kessel befördert.

Sandfilteranlagen werden in verschiedenen Größen angeboten und sollten zur Größe des Pools passen. Die Förderleistung in Liter lässt sich ermitteln, indem das Beckenvolumen durch vier geteilt wird. Dabei handelt es sich um die Mindestfiltermenge. Sinnvoll ist eine etwas höhere Filtermenge. Eine Sandfilteranlage sollte genutzt werden, wenn der Pool etwas größer ist. Es ist kaum möglich, das Wasser täglich zu wechseln. Die Sandfilteranlage hält es sauber und erleichtert die Arbeit bei der Reinigung.

Sinnvolle Hilfsmittel für die Reinigung nach dem Winter
Wer sich die Reinigung des Pools nach dem Winter erleichtern möchte, kann auf verschiedene Hilfsmittel nicht verzichten:

  • Teleskopstange, an der Bürsten oder Kescher befestigt werden und mit der sich auch schwer zugängliche Bereiche erreichen lassen
  • Kescher, um Insekten, Laub, Haare und andere Verunreinigungen zu entfernen
  • Poolsauger, manuell oder elektrisch, um unterschiedliche Verschmutzungen zu entfernen
  • verschiedene Poolbürsten, um Wände, Boden, aber auch die Kanten zu reinigen
  • Tauchpumpe zum Ablassen von Wasser, die in der Förderleistung passend zum Poolvolumen gewählt werden sollte

Sinnvoll kann auch ein Poolroboter sein. Er eignet sich für einen Pool mit einem höheren Wasservolumen und spart Zeit bei der Reinigung.

Grundreinigung des Pools nach dem Winter
Die Grundreinigung ist wichtig, um den Pool wieder fit für die Badesaison zu machen. Sie sollte nach dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung erfolgen:

  • mit dem Kescher alle groben Verschmutzungen aus dem Pool entfernen
  • Wasser ablassen mit der Tauchpumpe
  • Rand und Innenbereich des Pools gründlich mit der Poolbürste reinigen
  • stärkere Verschmutzungen gegebenenfalls mit der Handbürste entfernen
  • Pool mit Wasser ausspülen, um Schmutzreste und Rückstände von Reinigungsmitteln zu entfernen
  • Filteranlage prüfen

Bestimmung der Wasserwerte
Bei der Poolreinigung nach dem Winter wird das Wasser ausgetauscht. Nach dem Wasseraustausch, aber auch während der Poolsaison sollten die Wasserwerte kontrolliert werden. Das gelingt mit Teststreifen.

Wichtig ist der pH-Wert des Wassers, der bei 6,8 bis 7,6 liegen sollte. Ein zu hoher pH-Wert kann bei häufiger Nutzung des Pools zu Hautunverträglichkeiten führen. Ist der pH-Wert zu niedrig, können die Metallteile im Pool korrodieren. Ein pH-Wert-Senker korrigiert einen zu hohen pH-Wert, während bei einem zu niedrigen pH-Wert ein pH-Wert-Heber verwendet wird. Damit sich der pH-Wert-Senker oder pH-Wert-Heber gut verteilen kann, sollte die Pumpe mindestens zwei Stunden lang laufen.

Chlor zur Desinfektion
Bei der Kontrolle der Wasserwerte sollte auch der Chlorgehalt kontrolliert werden. Ideal ist ein Gehalt an freiem Chlor zwischen 0,3 und 0,6 Milligramm pro Liter Wasser. Wird eine Sandfilteranlage verwendet, reicht der untere Wert von 0,3 Milligramm pro Liter Wasser aus. Eine zu hohe Konzentration an Chlor kann zu Haut- und Augenreizungen führen. Als Desinfektionsmittel ist Chlor weit verbreitet. Einfach in der Anwendung sind Chlortabletten.

Filter von Zeit zu Zeit prüfen
Eine Filteranlage ist vor allem für einen größeren Pool sinnvoll. Nicht immer muss der Filter ausgetauscht werden. Bei einer Sandfilteranlage wird hin und wieder der Sand ausgetauscht.