Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 04.03.2021

Werbung
Werbung

Plakatständer in Sossenheim gezielt zerstört

von Ilse Romahn

(23.02.2021) Fast alle Plakatständer der CDU Sossenheim, die zur Kommunalwahl am 14. März aufgestellt waren, wurden von Unbekannten stark beschädigt und teilweise zerstört, die Plakate daraus entwendet sowie mehrere Hohlkammerplakate im Stadtteil abgerissen.

Bildergalerie
Plakat1
Foto: CDU-Sossenheim
***
Plakat2
Foto: CDU-Sossenheim
***

„Ein solches Ausmaß haben wir in bisherigen Wahlkämpfen noch nicht erlebt, wir halten dies für zutiefst undemo-kratisch und in höchsten Maße asozial“, sagt CDU-Vorsitzender Uwe Serke. „Da nur die Plakate der CDU betroffen sind, gehen wir von einer gezielten Aktion aus.“

Der finanzielle Schaden, der durch die Zerstörungen entstand, beträgt mehrere hundert Euro. „Davon abgesehen ist es bedauerlich, dass einige Mitglieder der Gesellschaft offensichtlich nicht in der Lage sind, den politischen Wettkampf mit fairen Mitteln auszutragen, sondern sich bereit zeigen, fremdes Eigentum zu beschädigen und zu zerstören“, so Serke.

Doch die Sossenheimer Christdemokraten bleiben auch gerade wegen dieser Aktion weiterhin hoch motiviert und haben einige der Plakate bereits erneuert. „Wir werden auch zukünftig ei-nen fairen und engagierten Wahlkampf führen“, betont Serke. „Die Sossenheimer Bürgerinnen und Bürger kennen und schätzen unser Engagement vor Ort und wissen diese Aktion richtig einzuordnen.“

Die CDU-Sossenheim bittet Augenzeugen, die Beschädigungen in der Nacht von Sonntag, den 21.02., auf Montag, den 22.02. beobachtet haben, sich unter (069)26403481 an sie zu wenden. Eine Anzeige bei der Polizei ist bereits erstattet worden.