Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 16.04.2024

Werbung
Werbung

Plötzlich Stille – Wildtiere in der Pandemie

von Ilse Romahn

(01.03.2024) Filmpräsentation mit Filmemacherin Susanne Maria Krauß

Im März findet der „Dokuabend Rhein-Main“ im Zoo statt. In der einzigartigen Atmosphäre der Faust-Vogelhallen wird am Dienstag, 5. März, um 18 Uhr die Filmproduktion von MDR und Arte „Plötzlich Stille – Wildtiere in der Pandemie“ gezeigt. Im Anschluss spricht Filmemacherin Susanne Maria Krauß darüber, wie Tiere auf die plötzlich veränderte Umwelt während der Corona-Lockdowns reagiert haben.
 
„Dokuabende Rhein-Main“ ist eine Event-Reihe der Forschungsinitiative zum Erhalt der Artenvielfalt (FEdA), die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird, und der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, in Kooperation mit namhaften Partnern aus der Region.
 
Der Zugang erfolgt über den Zoo-Eingang in der Rhönstraße. Der Eintritt ist frei.