Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 03.07.2020

Werbung
Werbung

Personalausweis und Reisepass gibt es an Bürgerbüro-Fenstern

von Adolf Albus

(22.06.2020) Um die Kundenkontakte im Hofheimer Bürgerbüro auf die notwendigsten zu reduzieren, wurden bis zur Aufhebung der Reisebeschränkung Ausweise nur ausgehändigt, wenn diese aus triftigen Gründen benötigt wurden.

Derzeit verwahrt das Bürgerbüro rund 350 Personalausweise und 250 Reisepässe zur Abholung auf, wöchentlich kommen mehr als 100 neubeantragte Ausweise dazu.

Nachdem 2010 der neue Personalausweis eingeführt wurde, laufen in diesem Jahr diese Ausweise ab. Dies erklärt die hohen Fallzahlen.

Wer seinen Ausweis abholen möchte, muss einen Termin vereinbaren, damit der persönliche Kundenkontakt dokumentiert wird und so die Corona-Regeln eingehalten werden. Dieses Prozedere stößt bei den Bürgerinnen und Bürgern immer wieder auf Unverständnis, weil es nur einige Minuten braucht, bis man den neuen Ausweis in den Händen hält.

Das Bürgerbüro hat sich deshalb zum Beginn der Ferienzeit etwas einfallen lassen: Erstmals am Mittwoch, 24. Juni, jeweils von 8 bis 13 Uhr werden die Dokumente aus zwei Fenstern gereicht. Auch am 1. und am 8. Juli werden Ausweise und Pässe auf diese Weise überreicht.

Die Bürgerinnen und Bürger kommen einfach, ohne Termin, zwischen 8 und 13 Uhr an das Personalausweis- oder Reisepassfenster und tauschen den abgelaufenen Ausweis gegen das neue Dokument ein. Die beiden Fenster sind an der Fensterfront zur Elisabethenstraße, direkt am Treppenaufgang von der Esso-Tankstelle kommend, gelegen.

Die Aufnahme der Kontaktdaten ist entbehrlich, weil das Rathaus nicht betreten wird.

Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, wenn sie vor den Fenstern warten müssen, die Abstandsregel von mindestens 1,50 Meter einzuhalten.

Das Bürgerbüro würde sich freuen, wenn dieses unkonventionelle Angebot reichlich genutzt wird. So würde die Terminvergabe für andere dringende Angelegenheiten erheblich entlastet.