Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 03.07.2020

Werbung
Werbung

Pegasus – Musik erleben!

Das Kinder- und Jugendprogramm der Alten Oper Frankfurt in der Saison 2020/21

von Ilse Romahn

(18.06.2020) Das Musikvermittlungsprogramm der Alten Oper Frankfurt geht in die nächste Spielzeit und hält wieder ein umfangreiches Veranstaltungsangebot für Kinder und Jugendliche bereit. Start des Kartenvorverkaufs am 24. Juni 2020.

Entdecker-Konzert, Januar 2020
Foto: Alte Oper Frankfurt, Salar Baygan
***

„In den derzeit ungewissen Zeiten blickt die Alte Oper Frankfurt zuversichtlich nach vorn und hat ihr Musikvermittlungsprogramm ,Pegasus – Musik erleben!‘ für die Spielzeit 2020/21 vorgelegt. Damit hält das Konzerthaus auch in der kommenden Saison ein umfangreiches Angebot für alle Altersgruppen von 0 bis 21 Jahren bereit, das wieder Familien ebenso wie Kitas und Schulen anspricht und alle behördlichen Corona-Vorgaben und Hygienevorschriften berücksichtigen wird“, zeigen sich Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann, Aufsichtsratsvorsitzender der Alten Oper, und Kulturdezernentin Dr. Ina Hartwig, stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrats der Alten Oper, erfreut.

Wie sehr das Kinder- und Jugendprogramm im Spielplan der Alten Oper verankert ist, zeigt sich nicht zuletzt im Gesamtumfang des Angebots: Für die Saison 2020/21 stehen 169 Termine auf dem Programm, darunter die 1000. Eigenveranstaltung seit Einführung des Programms.

Oberbürgermeister Peter Feldmann, der das Pegasus-Programm von Anfang intensiv begleitet und unterstützt hat, weiß, dass die Erfolgsgeschichte des Musikvermittlungsprogramms eng mit dem Wirken des scheidenden Intendanten zusammenhängt: „Mein Dank geht an Stephan Pauly, der sich 2012 gleich in einer seiner ersten Amtshandlung für eine eigenständige Kinder- und Jugendsparte im Haus stark gemacht hat. Absolutes Novum war damals die Etablierung einer Konzertreihe für Null- bis Dreijährige – mittlerweile ist das längst einer der Klassiker im Pegasus-Gesamtprogramm.“

Und Kulturdezernentin Dr. Ina Hartwig ergänzt: „Die mehr als 240.000 Besucher*innen, die das Programm seit seiner Gründung erreicht hat, dokumentieren, wie sehr die Alte Oper in der Stadt zu einem wichtigen Ort kulturellen Lebens auch für Kinder und Jugendliche geworden ist – und zwar unabhängig von ihrer sozialen Herkunft. Hier wird vorgelebt, was kulturelle Teilhabe bedeutet.“

Mit den bewährten Reihen für Kleinkinder und für Drei- bis Sechsjährige, mit dem Weihnachtsmärchen, mit Konzerten für Grundschulklassen, Jazz für die Größeren, Workshops für Jugendliche und Angeboten für Lehrkräfte ist das Pegasus-Programm in der Spielzeit 2020/21 wieder vielseitig und breit aufgestellt. Die Planungen erfolgten in der Hoffnung, dass ein geregelter Spielbetrieb in der kommenden Saison möglich ist. Tobias Henn, Leiter des Pegasus-Programms, erläutert: „Leider mussten wir in der Spielzeit 2019/20 coronabedingt mehr als 60 Termine absagen. Jetzt aber richten wir den Blick in die Zukunft und hoffen, bald wieder viele Kinder und Jugendliche in der Alten Oper begrüßen zu können. Natürlich arbeiten wir kontinuierlich am Hygienekonzept, um flexibel auf jegliche behördlichen Vorgaben zum Schutz der Bevölkerung reagieren zu können.“

Für Dr. Stephan Pauly, den zum Ende der Spielzeit scheidenden Intendanten und Geschäftsführer der Alten Oper, ist es Zeit, den Erfolg des Programms zu bilanzieren: „Ich freue mich sehr, dass das Pegasus-Programm so stetig gewachsen ist – fast 40.000 Teilnehmer*innen pro Saison erleben mittlerweile die Konzerte!“ Gleichzeitig hofft er, „dass die heute veröffentlichten Veranstaltungen ab Herbst stattfinden können, damit viele Kinder, Familien und Jugendliche live Musik und Musiker*innen bei uns in der Alten Oper erleben können. Als scheidender Intendant wünsche ich dem PEGASUS-Programm, seinem Leiter Tobias Henn und meinem Nachfolger Dr. Markus Fein auch für die kommenden Jahre viel Erfolg und Freude und der Alten Oper viele begeisterte junge Besucher*innen.“

Kartenvorverkauf
Karten für die Familienkonzerte des Pegasus-Programms können ab Mittwoch, 24. Juni 2020, 9.00 Uhr telefonisch unter (069)1340400, an den Vorverkaufsstellen von Frankfurt Ticket sowie online unter www.alteoper.de/pegasus erworben werden.
Für Kitas und Schulen findet der Vorverkauf ausschließlich telefonisch unter (069)1340490 statt (ab Donnerstag, 25. Juni 2020, 9.00 Uhr) statt.

Da aufgrund der aktuellen Situation kurzfristige Änderungen sowohl der Öffnungszeiten des Vorverkaufs als auch der Veranstaltungen selbst möglich sind, empfiehlt die Alte Oper allen Interessenten, sich über die Homepage des Hauses auf dem Laufenden zu halten oder sich für den Newsletter (www.alteoper.de/newsletter) anzumelden, um entsprechend informiert zu werden.

Mittwoch, 24. Juni 2020, 9.00 Uhr: Beginn des Kartenvorverkaufs für Familien
Karten an den Vorverkaufsstellen von Frankfurt Ticket RheinMain, telefonisch unter (069)1340400 sowie online unter www.alteoper.de/pegasus

Donnerstag, 25. Juni 2020, 9.00 Uhr: Beginn des Kartenvorverkaufs für Kitas und Schulen
Bestellung ausschließlich telefonisch über Tel. (069)1340490. 

Ausführliche Informationen in der Broschüre „Pegasus – Musik erleben! Saison 2020/21“ sowie unter www.alteoper.de/de/programm/pegasus