Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 28.07.2021

Werbung
Werbung

Pappel an der Schwarzbachhalle muss gekürzt werden

von Adolf Albus

(22.07.2021) Einmal im Jahr werden in Kriftel alle im Baumkataster erfassten 3265 Bäume durch ein Sachverständigenbüro untersucht. Ein Jahr findet die Kontrolle im unbelaubten, das nächste im belaubten Zustand statt.

„Bereits im vergangenen Jahr hat das Sachverständigenbüro die riesige, alte Pappel vor der Schwarzbachhalle untersucht und daraufhin weitergehende Untersuchungen angeordnet. Nun hat eine Bohrwiderstandsmessung eine Kernfäule im Stamm festgestellt“, berichtet der Erste Beigeordnete Franz Jirasek. „Die Restwandstärke reicht nicht mehr aus, um den Baum als standsicher zu bewerten.“ Als Maßnahme sei von den Spezialisten eine zeitnahe Fällung oder aber eine Reduktion der Baumkrone um 50 Prozent vorgeschlagen worden.

„Wir haben nun zunächst eine Reduktion der Krone beauftragt“, so Jirasek. Denn der Platz vor der Schwarzbachhalle solle mittelfristig ohnehin umgestaltet und dann auch neu bepflanzt werden. Eine zukünftige Fällung der mächtigen Pappel sei aber leider trotz Beschnitts nicht auszuschließen. Schließlich muss die Verkehrssicherheit gewährleistet sein. Die Pappel muss daher weiter regelmäßig untersucht werden.