Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 25.10.2021

Werbung
Werbung

Palmengartenball am 23. Oktober im Gesellschaftshaus Palmengarten

Palmengartenball wird zur 2G-Veranstaltung

von Ilse Romahn

(27.09.2021) Am Samstag, 23. Oktober, öffnen sich die Türen des Gesellschaftshauses Palmengarten zum 7. Palmengartenball. Der jährliche Benefizball ist initiiert zu Gunsten der Stiftung Palmengarten und Botanischer Garten.

Bildergalerie
Ballsaal
Foto: Stiftung Palmengarten und Botanischer Garten
***
Adel Tawil
Foto: Sebastianmagnani
***

„Aufgrund der günstigen gesundheitlichen Lage und der erfolgten Anpassung der Coronaregeln durch die Hessische Landesregierung haben wir dazu entschieden, den diesjährigen Palmengartenball als 2-G-Veranstaltung durchzuführen und nur Personen mit Impf- oder Genesenennachweis zum Ball zuzulassen. Dies dient der Sicherheit aller Gäste und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und gibt uns und allen Musikerinnen und Musikern und Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit eine nahezu unbeschwerte Ballnacht zu erleben, bei welcher ohne Einschränkungen getanzt und auf eine Maskenpflicht verzichtet werden kann. Auf diese Weise freuen wir uns auf eine ausgelassene Feier wie vor der Pandemie, die uns allen ein Stück Normalität zurückgibt“, sagt Robert Mangold ,Veranstalter und Geschäftsfrüher der Ballsall GmbH.

Die Gäste erwartet ein spektakuläres und abwechslungsreiches Bühnen- und Musikprogramm. Die Band Muzika aus London spielt zum Dinner und zum Tanz. Herausragende Künstler des Tigerpalst Varietés präsentieren aus dem Programm der Herbst-Revue Artistik der Extraklasse. Moderiert wird der Ball von Evren Gezer, die gekonnt charmant durch den Abend führen wird. Stargast Adel Tawil wird mit seinen Hits die Gäste auf die Tanzfläche locken.

Im Festsaal und auf der Galerie wird das Ballmenü von 2-Sternekoch Andreas Krolik und den beiden Spitzenköchen Coskun Yurdakul und Steffen Haase serviert.

Im Saal Lilie auf der Galerie befindet sich die Kinka-Lounge mit dezentem Musikprogramm der Kinkamehameha Club Band und im Emporensaal können die Ballbesucher ihr Glück bei Black Jack und Roulette der Spielbank Bad Homburg herausfordern.

Ein Novum des 7. Palmengartenball ist die Stille Auktion, bei der die Gäste auf diskrete Art und Weise auf außergewöhnliche und handverlesene Artikel bieten können. Profitieren durch die Erlöse wird, wie in den vergangenen Jahren, die Stiftung Palmengarten und Botanischer Garten. Diese setzt sich für die langfristige und nachhaltige Sicherung der zwei Traditionseinrichtungen im Zentrum der Stadt Frankfurt ein. Zudem entwickelt sie zukunftsweisende Projekte mit und für den Palmengarten und den Botanischen Garten. Sie unterstützen durch ihr Engagement bei der Stillen Auktion beide Gärten, deren größte Herausforderung der Klimawandel ist.

Im Rahmen des Palmengartenballs wird erstmals die Verleihung der Auszeichnung „Grüner Fußabdruck", präsentiert von der FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, durchgeführt. Hier wird die Idee, die Schaffenskraft und die inhaltliche Leistung einer Institution oder Frankfurter Persönlichkeit für das gesellschaftliche Engagement zum Thema Nachhaltigkeit gewürdigt und prämiert.

Der Palmengartenball findet in diesem Jahr noch ohne Flaniergäste statt. Zur späten Stunde öffnen sich aber für die Dinnergäste die Türen zum Palmenhaus, dem botanischen Paradies des Gesellschaftshauses. Dort können die Ballgänger wie immer wandeln und die Einzigartigkeit dieses besonderen Ortes genießen.

Der 7. Palmengartenball ist bis auf wenige Restkarten ausverkauft. Diese können noch unter marketing@tiger-palmen.de bestellt werden.
Die Eintrittskarten im Parkett kosten 595 Euro, die Karten auf der Empore 298 Euro. Inkludiert sind der Sektempfang, das Candlelight-Menü nebst allen Getränken und das komplette Showprogramm.

Aktuelle Informationen finden Sie unter www.palmengartenball.de